fakeimg
mt_grossersaal_3.jpg

Csaba Grünfelder

  Csaba Grünfelder © Photo Studio Saito
© Photo Studio Saito

Der gebürtige Ungar Csaba Grünfelder ist ausgebildeter Konzertpianist, Dirigent und Sänger. Seine 15-jährige Bühnenerfahrung umfasst mehr als 50 Opern, Operetten und Musicals.

Im Jahr 2005 absolvierte er sein Klavier-Master-Studium an der Universität Szeged. Bereits während des Studiums war er ab 2002 im Theater Szeged vorerst als Korrepetitor, und später auch als Chortenor tätig. Im Februar 2006 wechselte er von der Theaterbühne auf das Konzertpodium als Mitglied des Honved Männerchores in Budapest mit ausgedehnter Konzerttätigkeit. Seit 2007 ist er als zweiter Tenor im Opernchor des Landestheater Linz engagiert.

Neben seiner Anstellung am Theater arbeitet er als freiberuflicher Sänger, Korrepetitor, Dirigent und Chorleiter. Als Sänger ist er regelmäßig in solistischen Partien am Linzer Landestheater engagiert. Ferner führte ihn seine Tätigkeit als solistischer Sänger und Klavierpartner im Konzertbereich auf Bühnen in Österreich, Deutschland, Ungarn, Spanien, Slowenien und Japan. Csaba Grünfelder gastierte als Chortenor in der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, bei den Salzburger Festspielen, sowie an der Bayerischen Staatsoper. Als Korrepetitor wird er regelmäßig vom Landestheater Linz eingesetzt und arbeitet auch privat mit Sängern zum Einstudieren diverser Partien und bereitet diese auf Vorsingen und Wettbewerbe vor. Als Dirigent leitete er bereits ein Ensemble bestehend aus Mitgliedern des Bruckner Orchesters Linz und der Bruckner Universität Linz und er leitete den Chor Liedertafel Vöcklabruck von 2013-2014.

In seiner musikalischen Laufbahn durfte er mit bedeutenden Dirigenten zusammen arbeiten, u. a. Riccardo Muti, Kirill Petrenko, Antonio Pappano, Philippe Jordan und Ingo Metzmacher.

2018 übernahm er die Einstudierung des Hauschores des Landestheater Linz in den Produktionen von Death in Venice von Benjamin Britten und Tristan und Isolde von Richard Wagner.

STÜCKE UND ROLLEN
Choreinstudierung
Tristan und Isolde

VERGANGENE SPIELZEITEN
Choreinstudierung
Death in Venice - Tod in Venedig (2017/2018)

La Traviata (2008/2009)
Giuseppe
Acis und Galathea (2008/2009)
Chor
Amahl und die nächtlichen Besucher (2009/2010)
König Kaspar
Lady Macbeth von Mzensk (2008/2009)
Zweiter Vorarbeiter
Das Traumfresserchen (2009/2010)
Drei Bürger von Schlummerland / Die Ärzte / Die bösen Träume
Das Traumfresserchen (2010/2011)
Drei Bürger von Schlummerland / Die Ärzte / Die bösen Träume
Madama Butterfly (2009/2010)
Fürst Yamadori
Madama Butterfly (2010/2011)
Fürst Yamadori
Lakmé (2010/2011)
Hadji
Kaspar H. (2010/2011)
Mercury
Die Omama im Apfelbaum (2011/2012)
Jörg/Würstelmann
Herr Säuerlich/Zweiter Möbelmann
Die Omama im Apfelbaum (2012/2013)
Jörg/Würstelmann
Herr Säuerlich/Zweiter Möbelmann
Der Rosenkavalier (2011/2012)
Der Haushofmeister bei der Marschallin
Der Haushofmeister bei Faninal
Rigoletto (2012/2013)
Borsa
Der Rosenkavalier (2012/2013)
Der Haushofmeister bei der Marschallin
Der Haushofmeister bei Faninal
Der Rosenkavalier (2013/2014)
Der Haushofmeister bei der Marschallin
Der Haushofmeister bei Faninal
Der Rosenkavalier (2014/2015)
Der Haushofmeister bei der Marschallin
Der Haushofmeister bei Faninal
Die Zauberflöte (2013/2014)
Erster Geharnischter
Die Zauberflöte (2014/2015)
Erster Geharnischter
Die Fledermaus (2013/2014)
Iwan
Fadinger (2013/2014)
Drei Landsknechte
Les Misérables (2014/2015)
Prouvaire / Ensemble
Die lustige Witwe (2015/2016)
Vicomte Cascada
Baron Mirko Zeta
McTeague (2015/2016)
Sheriff
Terra Nova oder Das weiße Leben (2015/2016)
Drei Moonwalker / Drei Rädelsführer / Drei Reporter / Drei Partygäste
La Traviata (2015/2016)
Giuseppe
Salome (2016/2017)
Dritter Jude
Erster Jude
Die Harmonie der Welt (2016/2017)
Christoph
Die andere Seite (2016/2017)
Kleiner Herr / Amtsperson
Oper am Klavier III - Meine Schwester und ich (2016/2017)
Dr. Rober Fleuriot
Vico Fourlani
Oper am Klavier - Russalka (2017/2018)
Fürst