fakeimg
ghost.jpg
Ghost - Nachricht von Sam
Grosser Saal Musiktheater
Sonntag, 28. Mai 2017 Karten
Play
die_andere_seite_2.jpg
Die andere Seite
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 27. Mai 2017 Karten
miststueck.jpg
Miststück
Kammerspiele
Sonntag, 04. Juni 2017 Karten
das_was_bleibt.jpg
Das, was bleibt
BlackBox Musiktheater
Sonntag, 28. Mai 2017 Karten
Play
hedwig_angry_inch.jpg
Hedwig And The Angry Inch
BlackBox Lounge Musiktheater
Freitag, 02. Juni 2017 Karten
Play
80_Tage.jpg
In 80 Tagen um die Welt
Grosser Saal Musiktheater
Montag, 05. Juni 2017 Karten
Play
On_the_Town_3.jpg

Ein Klassiker von Leonard Bernstein mit Dennis Russell Davies und dem Bruckner Orchester Linz

Sechzehn Jahre nach der legendären Linzer West Side Story finden der scheidende Generalmusikdirektor Dennis Russell Davies und der Linzer Musicalchef Matthias Davids wieder zusammen und präsentieren in Leonard Bernsteins 99. Geburtsjahr einen weiteren seiner Klassiker konzertant im Musiktheater. In On the Town (1944) erobern drei Matrosen das pulsierende New York City. Ihr 24stündiger Trip durch die Stadt endet in einer Tour durch die Nachtclubs von Coney Island und jeder findet sein „Großstadt-Girl“ …
Premiere | So, 4. Juni, 19.30 Uhr | Großer Saal Musiktheater
Mehr

die_andere_seite_2.jpg

Musiktheater nach Alfred Kubins fantastischem Roman von Michael Obst

Mit Michael Obsts Oper Die andere Seite nach dem fantastischen Roman von Alfred Kubin erwartet Sie eine weitere Rarität auf der Bühne des Linzer Musiktheaters. Die andere Seite feiert in Linz seine österreichische Erstaufführung und ist gleichzeitig die letzte Opernpremiere von Dennis Russell Davies als Generalmusikdirektor des Landestheaters Linz und als Chefdirigent des Bruckner Orchesters Linz. Regie führt der Brite John Dew. Das Libretto stammt von Intendant Hermann Schneider. Mehr

CirqueEloize_Cirkopolis_CyrWheel.jpg

Die perfekte Mischung aus Theater, Akrobatik, Spiel, Musik, Humor und Poesie

Die in Montreal beheimatete Artistik-Gruppe Cirque Éloize gilt als Paradebeispiel des modernen kanadischen Zirkus‘. Sie bringt einen zum Staunen und berührt zugleich! Mit umwerfender Akrobatik, atemberaubenden Stunts, versiertem Seiltanz und verblüffender Reifenakrobatik ziehen die 10 Akrobaten und Künstler mit ihrer aktuellen Show „Cirkopolis“ das Publikum in ihren Bann und in eine neue Welt. Ein bezauberndes und eindrucksvolles Bühnenerlebnis für die ganze Familie.
Cirque Éloize: "Cirkopolis" | 13. Juli – 30. Juli 2017 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

martin_schwab.jpg

„Faust – Historia von Doktor Johann Fausten“ | mit Musik und Dichtung um Liszt und Lenau

Das alte Volksbuch erzählt die Geschichte des Doktor Johann Faust. Facetten dieser Geschichte werden beleuchtet von Faust-Texten aus vier Jahrhunderten. So treten Christopher Marlowe, Hermann Hesse und Nikolaus Lenau auf. Beethoven, Liszt und Schumann bilden ein musikalisches Spannungsfeld, das bis zum Wahnsinn reicht. Der Erzähler scheint sich selbst in Faust und in Mephisto zu verwandeln, wird Teufelsgeiger … Das letzte Wort ist in der Musik verborgen. Eine Produktion des Merlin Ensemble Wien für das Beethovenfest Bonn 2011
Gastspiel | Sa, 27. Mai, 19.30 Uhr | Schauspielhaus
Mehr

harmonie.jpg

„Ein Opernabend, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.“

Hindemiths Oper erzählt mit einer ebenso klaren wie eindringlichen Tonsprache vom Ringen des Johannes Kepler um die Idee einer Weltenharmonie. Doch je chaotischer sich die Zeitenläufe während des Dreißigjährigen Krieges gestalten, je heftiger die Debatten um den rechten Glauben geführt werden und je mehr die Mächtigen auf das Wissen Keplers zugreifen wollen, umso schwieriger wird es für den Astronomen, an  seinem Glauben an eine göttliche Ordnung der Welt festzuhalten. Eines der bedeutendsten Musiktheaterwerke des 20. Jahrhunderts. Mehr

miststueck_2.jpg

„Miststück“, eine Komödie von Béla Pintér

Béla Pintér gilt als der ungarische Woody Allen und gehört zu den bedeutendsten Vertretern der ungarischen Theaterszene. Seine Komödien halten der Gesellschaft manchmal märchenhaft und manchmal bitterernst den Spiegel vor. Miststück erzählt von einem Mädchen aus dem Waisenhaus, das die Welt einer idyllischen Provinzgemeinde umkrempelt. Wer soeben noch ein hilfsbereiter Zeitgenosse war, zeigt plötzlich ein ganz anderes Gesicht. Ist es ein wahreres? Mehr

schaexpir_2017.jpg

Theaterfestival für junges Publikum 2017

„Wie wollen wir zusammen leben?“ lautet das Motto des heurigen SCHÄXPIR Theaterfestivals in Linz. Vergangene Woche wurde der Spielplan präsentiert. Maas theater en dans (NL) eröffnen das Festival mit ihrem energetischen Tanzstück LOVE am 22. Juni in den Kammerspielen. Das Junge Theater des Landestheaters Linz steuert die Uraufführung FLUCHT bei. Man darf sich auf ein dichtes Programm mit insgesamt 35 Produktionen aus sieben Ländern freuen. Für alle ab 2 Jahren!
www.schaexpir.at
SCHÄXPIR Theaterfestival für junges Publikum | 22. Juni - 1. Juli 2017

Leonce.jpg

Brillant-spritzig und gefühlvoll-sensibel. Lustspiel mit Musik von Erich Zeisl

Die Karriere des 1905 in Wien geborenen jüdischen Komponisten Erich Zeisl fand durch die Annexion Österreichs durch die Nationalsozialisten ihr abruptes Ende. Er ging ins amerikanische Exil, wo 1952 sein Lustspiel mit Musik nach Büchners Leonce und Lena uraufgeführt wurde, das er bereits vor seiner Emigration vollendet hatte. Zeisl fand für Büchners verspielt-gehaltvolle Komödie einen Tonfall, der ebenso brillant-spritzig wie gefühlvoll-sensibel ist und Spätromantisches mit einem grotesk-geschärften expressionistischen Klangidiom mischt. Eine Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios. Mehr

sturm.jpg

Besser sitzen, besser sehen und besser hören ist die Devise

Der neue Schauspielleiter Stephan Suschke inszeniert zur Wiedereröffnung des Schauspielhauses Shakespeares Drama um den Zauberer Prospero, der die Insel, auf der er gestrandet ist, durch Zauberei zu einem Theater macht. Das Schauspielhaus erstrahlt wieder in seinem „Originalzustand“ aus dem Jahr 1958 nach den Plänen des Architekten Clemens Holzmeister. Allerdings mit mehr modernem Komfort und auf dem heutigen Stand der Technik. Sie werden besser sitzen, besser sehen und besser hören! Mehr

brueder.jpg

Ein Stück von Jonas Hassen Khemiri für alle ab 15 Jahren

Die Explosion einer Autobombe mitten in Stockholm. Mit diesem Knall ändert sich alles für Amor. Amor ist ein junger muslimischer Mann, einer von vielen, eigentlich unauffällig. Doch seit dem Anschlag fühlt er sich beobachtet, überall wittert er potenzielle Verfolger, er fühlt sich enttarnt. Er warnt seine „Brüder“, sich unauffällig zu verhalten. Und ganz langsam verschwimmen die Konturen von tatsächlicher Schuld und gesellschaftlichen Vorurteilen. Mehr

Heute

Gut informiert!

Jahresheft
2017/2018
Abo & Service
2017/2018
Magazin Foyer5
Mai/Juni
Monatsspielplan
Mai
E-Mail
Newsletter
Landestheater
APP