fakeimg
tristan_header.jpg
Tristan und Isolde
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 22. Dezember 2018 Karten
Play
transposed_heads_header.jpg
The Transposed Heads
BlackBox Musiktheater
Mittwoch, 26. Dezember 2018 Karten
Play
marat_header.jpg
Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats
Schauspielhaus
Freitag, 21. Dezember 2018 Karten
Play
kasimir_header.jpg
Kasimir und Karoline
Schauspielhaus
Samstag, 29. Dezember 2018 Karten
Play
macbeth_header.jpg
Macbeth
Grosser Saal Musiktheater
Donnerstag, 20. Dezember 2018 Karten
Play
lazarus_header.jpg
Lazarus
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 21. Dezember 2018 Karten
Play
vogelhaendler_news.jpg

Carl Zellers Meisterwerk begeistert restlos

Was macht ein Tiroler Vogelhändler in der Pfalz? Das beantwortet uns Carl Zellers Operettenklassiker seit seiner Uraufführung 1891 mit großer Bühnenwirksamkeit und vielen eingängigen Musiknummern wie „Ich bin die Christel von der Post“, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ oder „Wie mein Ahnl zwanzig Jahr“. Auch dieses Jahr führt wieder der Operetten-Spezialist Karl Absenger Regie, der zuletzt für die Inszenierungen von Im Weißen Rössl und Eine Nacht in Venedig verantwortlich zeichnete.
9. Dezember 2018 bis 4. Juli 2019 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

EinAmerikanerInParis-Linz-547.jpg

Das sensationelle Ballettmusical von George und Ira Gershwin und Craig Lucas

Das Landestheater Linz zeigt erstmals die Adaption des Films mit Gene Kelly auf einer deutschsprachigen Bühne. Mit Gershwin-Evergreens wie „I Got Rhythm“ oder „‘S Wonderful“ und viel Tanz war das Stück in Paris, New York und London ein Sensationserfolg. Jerry Mulligan (Gernot Romic) versucht sich nach dem Zweiten Weltkrieg als Kunstmaler in Paris, mit bescheidenem Erfolg. Er verliebt sich in die Parfümverkäuferin Lise. Die Straßen von Paris bilden den Hintergrund einer modernen Fabel rund um Freundschaft, Kunst und Liebe.
25. November 2018 bis 9. Mai 2019 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

dogville.jpg

Schauspieldirektor Stephan Suschke inszeniert das Drama nach dem gleichnamigen Film von Lars von Trier

Dogville ist ein Ort inmitten der Rocky Mountains. An einem Frühlingstag erreicht Grace zitternd und durchnässt das Dorf. Sie ist auf der Flucht, trifft zu ihrem Glück auf Tom, der den Plan hat, dass die Dorfbewohner der Fremden Schutz gewähren. Grace wird aufgenommen, dafür soll sie kleine Dienste für die Gemeinschaft verrichten. Als klar wird, dass die Polizei nach der Frau fahndet, kippt die Stimmung ... Das Theaterstück nach dem berühmten Film ist eine Passionsgeschichte von geradezu biblischer Kraft, eine Anatomie der menschlichen Natur.

1. Dezember 2018 bis 16. März 2019 | Kammerspiele
Mehr

adventlesungen_2018.jpg

Adventlesungen

Draußen ist es kalt, der erste Schnee, überall duftet es nach Keksen und Lebkuchen, Weihnachten ist nicht mehr weit! Zeit also, sich Zeit zu nehmen: Zeit für die Familie, Zeit für einander, Zeit für Geschichten. An den vier Adventssonntagen präsentiert das JUNGE THEATER vier vorweihnachtliche Lesungen für alle ab sechs Jahren, um sich gemeinsam auf die schönste Zeit des Jahres einzustimmen!

Es lesen Martin Brunnemann, Steven Cloos und Intendant Hermann Schneider.
23. Dezember 2018, 11.00 Uhr | Unteres Vestibül Kammerspiele
Mehr

chicago_news.jpg

Liebe, Lüge, Leidenschaft: Mit CHICAGO kommt eines der heißesten und erfolgreichsten Musicals aller Zeiten nach Linz. Der Vorverkauf läuft!

Zwei eiskalte, verführerische Mörderinnen, ein zwielichtiger Rechtsanwalt und ein Gefängnis voller Sünde: Daraus entspinnt das Musical CHICAGO eine intrigante Ménage-a-trois – undurchsichtig und prallgefüllt mit Liebe, Verrat, Rivalität und jeder Menge Sexappeal! Mit wildem, live gespieltem Jazz, heißen Tanzszenen und dem Lebensgefühl der 20er-Jahre bietet CHICAGO alles, was den Broadway und das West End ausmacht: eine fesselnde Story und mitreißende Rhythmen.
Premiere | 17. Juli 2019 | Großer Saal Musiktheater
Weitere Termine 18. Juli – 4. August 2019
Mehr

transposed_news.jpg

Eine indische Legende von Peggy Glanville-Hicks nach Thomas Manns Novelle

Die Australierin Peggy Glanville-Hicks (1912–1990) gilt als eine der spannendsten Komponistinnen des englischsprachigen Raums. Ihre 1954 uraufgeführte Oper The Transposed Heads nach Thomas Manns gleichnamiger Novelle zeichnet sich dabei durch eine abwechslungsreiche Tonsprache aus, die dank eines reichhaltigen Schlagwerk-Einsatzes von einem exotisch anmutenden Puls angetrieben wird. Am Pult des Bruckner Orchesters Linz steht der designierte Musikdirektor des Salzburger Landestheaters Leslie Suganandarajah. Regie führt Gregor Horres. Mit den Sängerinnen und Sängern des Oberösterreichischen Opernstudios.

24. November bis 29. Dezember 2018 | BlackBox Musiktheater
Mehr

news_heiligabend.jpg

Ein Stück für zwei Schauspieler und eine Uhr

Es ist halb elf. 24. Dezember. Eine Frau, ein Mann, ein Verhör. Der Mann behauptet, dass die Frau um Mitternacht einen geplanten terroristischen Anschlag in die Tat umsetzen will. Gemeinsam mit ihrem Ex-Mann. Was hat eine Frau, die einen Lehrstuhl für Philosophie innehat, mit dschihadistischem Gedankengut zu tun? Noch könnte alles verhindert werden. Doch die Frau streitet die Vorwürfe ab. Die Zeit läuft. Daniel Kehlmanns gar nicht besinnliches Weihnachtsstück: spannend, hochpolitisch, mit einem Hauch von High Noon. Mit Gunda Schanderer und Clemens Berndorff

8. Dezember 2018 bis 30. Jänner 2019 | Studiobühne Promenade
Mehr

linzliebtseintheater.png

Die Stadt Linz steigt aus dem Theatervertrag aus: Das Land Oberösterreich übernimmt den Ausfall

Die Stadt Linz hat in der Gemeinderatssitzung am 6. Dezember mit den Stimmen der SPÖ und FPÖ beschlossen, den Theatervertrag zwischen Stadt und Land aufzukündigen. Am 7. Dezember hat Landeshauptmann Thomas Stelzer mitgeteilt, dass das Land für die kommende Spielzeit 2019/2020 zur Gänze die Kostenübernahme für den Ausfall, der durch die Kündigung des Theatervertrages durch die Stadt Linz entstanden ist, übernehmen wird!
An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Ihnen, verehrtes Publikum, für die großartige Unterstützung bedanken. Danke für 21.603 Unterschriften! #LINZLIEBTSEINTHEATER

jt_peterchen_news.jpg

Der Kinderklassiker „Peterchens Mondfahrt“ feiert Premiere

Seit Generationen fehlt allen Sumsemännern das sechste Käferbeinchen, denn das wurde vor langer Zeit von einem Holzdieb abgeschlagen und samt seinem Räuber auf den Mond verbannt. Für die Reise zum Mond braucht Herr Sumsemann die Hilfe zweier Kinder. Peterchen und Anneliese sind sofort bereit, den Käfer auf die abenteuerliche Expedition zu begleiten. Auf ihrem Weg zum Mond treffen die drei auf magische Gestalten wie den Sandmann und die Nachtfee, lassen sich vom Weihnachtsmann mit Süßigkeiten beschenken und schließen Freundschaft mit ihren Glückssternen.
11. November bis 26. Dezember 2018  | Kammerspiele
Mehr

frerk_news.jpg

Frerk, du Zwerg! Ein heiter-turbulentes Theatererlebnis für alle ab acht Jahren.

In der Schule ist Frerk ein Außenseiter. Er träumt von einem großen zotteligen Wolfshund, denn mit dem an seiner Seite könnte er es endlich allen zeigen! Gerade als ein Mitschüler Frerk mal wieder zu Boden drückt, findet er ein seltsames Ei. Kurzerhand nimmt er es mit und brütet es – eher unfreiwillig – in seiner Hosentasche aus. Die kleinen Gestalten, die dem Ei entschlüpfen, bringen sein Leben fortan gehörig durcheinander. 2012 wurde Finn-Ole Heinrichs turbulente Geschichte um den kleinen Außenseiter mit dem deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie „Kinderbuch“ ausgezeichnet.
17. November 2018 bis 4. Juli 2019 | Studiobühne Promenade
Mehr

Heute
BlackBox Lounge Musiktheater 20:00 - 20:45 Uhr Shi die Spinne Ausverkauft

Weihnachtsgeschenke


Schenken Sie lebendige Zeit! Schenken Sie Theater!

MEHR

Soeben erschienen!

REISEFÜHRER INS SCHAUSPIELHAUS

Vom Einklang dreier Künste – Architektur, Malerei und Bildhauerei



Sie erhalten Ihren Reiseführer kostenlos im Schauspielhaus

Gut informiert!

Jahresheft
2018/2019
Abo & Service
2018/2019
Magazin Foyer5
Nov/Dez
Monatsspielplan
Dezember
E-Mail
Newsletter
Landestheater
APP für iOS
Landestheater
APP für Android