fakeimg
Schauspielhaus_01.jpg

Darie Cardyn

 Darie Cardyn ©
wurde in Brüssel geboren und erhielt ihre Ausbildung in Tanz, Gesang und Schauspiel an der Mudra Schule Maurice Béjart in Brüssel. Sie begann ihre tänzerische Karriere 1980 am Tanz-Forum Köln unter der künstlerischen Leitung von Jochen Ulrich, wo sie nach fünf Jahren zur ersten Solotänzerin ernannt wurde. Mit dem Tanz-Forum tourte sie weltweit und tanzte unter anderem die Titelrollen in Coppelia und den Tanzstücken Lulu und Carmen. Hier arbeitete sie auch mit zahlreichen Gastchoreographen wie Christopher Bruce, Luis Falco, Joe Alegado, Richard Wherlock und Jenifer Muller zusammen. 1990 erhielt sie den Förderpreis für Junge Künstler des Landes Nordrhein Westfalen. Von 1995 bis 2000 hatte sie die künstlerische Leitung der Tanz Schule TOC – TanzOffensiveKöln inne, wo sie auch unterrichtete. Neben ihrer mehrjährigen Tätigkeit als Gastdozentin am Tiroler Landestheater Innsbruck und als Ballettmeisterin und Assistentin am Stadttheater Bern arbeitet Darie Cardyn als Choreographin und Regisseurin u. a. an der Komischen Oper Berlin, der Oper der Stadt Köln, der Baseler Oper und dem Opernhaus Zürich mit zahlreichen Regisseuren wie Katharina Thalbach, David Mouchtar-Samorai, Katharina Ramser und Giancarlo del Monaco zusammen.