fakeimg
mt_grossersaal_4.jpg

Florian Spiess

 Florian Spiess © Gregor Schweinester
© Gregor Schweinester
Nach einem Gastengagement als Silvano und Figaro in der Spielzeit 2008/2009 ist Florian Spieß ab der Spielzeit 2009/2010 Mitglied des Opernensembles des Landestheaters Linz.
Erste musikalischen Erfahrungen sammelte der junge Bassist von 1990 bis 1994 Sopransolist bei den Wiener Sängerknaben. Sein Gesangsstudium begann er am Tiroler Landeskonservatorium bei Karlheinz Hanser. Im Rahmen der Ausbildung wirkte er an zahlreichen Produktionen mit (u. a. als Sky Masterson in Frank Loessers Guys and Dolls, als Leporello in Don Giovanni und als Aschenputtels Prinz und Wolf in Steven Sondheims Into the Woods). Ebenfalls während dieser Zeit hatte er diverse Gastengagements am Tiroler Landestheater.
2005 folgte Florian Spiess Karlheinz Hanser an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, um dort sein Studium fortzusetzen. Seit 2008 ist er auch Student in der Liedklasse von Robert Holl.
2006 engagierte Brigitte Fassbaender den jungen Bassisten als 1. Soldat in Richard Strauss Salome an das Tiroler Landestheater. Danach sang er den Martino in Rossinis L'occasione fa il ladro bei der Sommeroper Schärding.
2007 sang Florian Spiess bei den Operfestspielen Heidenheim mit großem Erfolg den Osmin in Mozarts Entführung aus dem Serail. Von Eva Wagner-Pasquier wurde er 2007 für die Teilnahme an der Académie des Festivals von Aix-en-Provence ausgewählt. Dort konnte er u. a. auch mit Mark Minkowski arbeiten.
Im Rahmen der Innsbrucker Festwochen für Alte Musik wurde er für mehrerer Projekte engagiert, u. a. unter Konrad Junghänel und René Jacobs. Diese Zusammenarbeit führte ihn auch an die Deutsche Staatsoper Berlin.
Im Februar 2008 gastierte Florian Spiess in Bombay/Indien. Dort debütierte er unter dem Dirigat von Johannes Wilderer, zusammen mit dem Indischen Nationalsymphonieorchester, in der Rolle des Zio Bonzo in Madama Butterfly.
Als Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg war Florian Spiess im Sommer 2008 im Rahmen des Internationalen Festivals junger Opersänger als Osmin und bei der Operngala zu hören. Im Oratorienbereich ist Florian Spiess in Österreich, Deutschland und Dänemark tätig.