fakeimg
mt_aussen_1.jpg

Hinako Taira

 Hinako Taira © Maren Nordtorp Larsen
© Maren Nordtorp Larsen

Hinako Taira wurde in Kobe, Japan, geboren und begann im Alter von vier Jahren ihre Ausbildung in Karate bis zum schwarzen Gürtel. Sie studierte am Kobe College unter Toru Shimazaki. Sie lernte klassisches Ballett bei Owen Montague, Jan Nuyts und die Graham-Technik bei Graham Mckelvie, Alessandra Prosperi, Elizabeth Ann Auclair und die GAGA Technik bei Ayako Kurakake. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Assistentin des Regisseurs und als Tänzerin einer Musicalkompanie.

2018 tourte sie mit der Toru Shimazaki und Emi hariyama unter der Leitung von Vladimir Malakhov in der Ukraine. 

In Japan und Deutschland nahm sie an vielen Aufführungen mit verschiedenen Choreografen teil, wie z. B. Toru Shimazaki, Yasutake Shimaji, Hana Sakai, Yasutake Endo, Kengo yamazaki, Aya Misaki, Satoko Fukuda, Chihiro Miyahara, Christopher Tölle, Shannon Maynor, Ha Nguyen Viet, Christine Bonansea Saulut und Kasia Wolińska.

Sie wurde zu vielen Tanzfestivals und Tourneen eingeladen. Unter anderem: Dance at the Gathering prix de Lausanne select dancer Festival, Vladimir Malakhov and the stars of the world ballet.

Auch als Choreografin erhielt sie viele Auszeichnungen: Masdanza choreography Finalist in Korea und New dance for Asia select choreography, Contemporary dance competition HDP special award, Award for Excellence FDFF Choreographers Award.

Von Jänner bis Juli 2022 war sie Mitglied des Ensembles der Semperoper im Stück Aida unter der Leitung von Katharina Thalbach.