fakeimg
dornroeschen_header_2.jpg
Andrey Kaydanovskiy | Peter I. Tschaikowsky

Dornröschen

Tanzstück von Andrey Kaydanovskiy
Musik von Peter I. Tschaikowsky und Sounddesign von Angel Vassilev

Tanz
Wiederaufnahme 25.12.2023
Spielstätte Großer Saal Musiktheater
 | Eine Pause
Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben

Stückinfo

Choreograf Andrey Kaydanovskiy hat mit seiner Umdeutung des Märchens und seiner radikalen choreografischen Erneuerung sowohl die Zuschauer:innen als auch die Kritiker:innen bestens überzeugt. Zu Weihnachten erobert Dornröschen erneut die Herzen des Publikums im Großen Saal des Musiktheaters.

In einem Prolog und zwei Bildern erzählt Andrey Kaydanovskiy in seiner Inszenierung die Geschichte der Prinzessin Aurora vom Zeitpunkt ihrer Geburt bis zu ihrer Volljährigkeit. Dabei überträgt er das Märchen ins Heute und beweist so die überraschende Aktualität des Stoffes. Besonders intensiv setzt er sich etwa mit der Symbolik des Märchens auseinander. Auch im musikalischen Bereich gehen Tradition und Moderne eine virtuose Verbindung ein. In die vom Bruckner Orchester gespielte Originalpartitur sind die elektronischen Klänge Angel Vassilevs elegant verwoben. Mit TANZ LINZ und seinem bewährten Team schuf Andrey Kaydanovskiy ein prachtvolles, farbenreiches, humorvolles Spektakel für die ganze Familie.