fakeimg
mt_aussen_1.jpg

Justus Seeger

  Justus Seeger © Peter Philipp
© Peter Philipp

Der aus Krefeld am Niederrhein stammende Bariton Justus Seeger schloss im Frühjahr 2015 seinen Bachelor im Fach Gesang an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf ab. Zurzeit studiert er ebenfalls in Düsseldorf im Master bei Prof. Konrad Jarnot. Er ist Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg und der 27. Sommerakademie der Academia Vocalis Wörgl. Im Oktober 2015 debütierte er am Theater Krefeld und Mönchengladbach in dem Musical Das Geheimnis des Edwin Drood von Rulpert Holmes. Im Sommer des gleichen Jahres war er bei der jungen Oper Schloss Weikersheim in Mozarts Le nozze di Figaro unter der Leitung von Bruno Weil als Figaro zu sehen. Er war Mitglied der Accademia di Montegral und Akteur der Tiroler Festspiele Erl unter der Leitung von Gustav Kuhn. Ab der Spielzeit 2016/17 ist er Mitglied im neugegründeten oberösterreichischen Opernstudio in Linz und wird u.a. in den Stücken Solaris von Michael Obst, die Welt auf dem Monde von Joseph Haydn sowie Leonce und Lena von Erich Zeisl beteiligt sein.

In Hochschulproduktionen war er in de Fallas La vida breve als Manolo, in Puccinis Gianni Schicchi als Marco, in Rossinis Le Comte Ory als Raimbaud, in Weills Street Scene als Dick und Mr. Easter, in Händels Alcina als Melisso sowie in Strauss Die Fledermaus als Dr. Falke besetzt.

Als gefragter Oratorien- und Konzertsänger wirkte er in Kantaten und Passionen von Bach sowie zahlreichen Messen von Haydn und Mozart unter Leitung angesehener Dirigenten wie z.B. Helmuth Rilling mit.

Ab der Spielzeit 2016/17 ist Justus Seeger Mitglied des neugegründeten Oberösterreichischen Opernstudios am Landestheaters Linz.