fakeimg
foyer_2.jpg

Melih Tepretmez

 Melih Tepretmez ©
Der türkische Bariton Melih Tepretmez studierte von 1994 bis 2001 Gesang an der Cukurova Universität, Adana. Ab 2001 setzte er sein Studium an der Universität der Künste Berlin fort. Im Februar 2002 wurde er beim Internationalen Gesangswettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg ausgezeichnet. 2003/2004 war er am Opernstudio in Marseille engagiert und sang am dortigen Opernhaus den "Hauptmann" in Eugen Onegin und gastierte mit dem Orchestre d’Auvergne ("Colas" in Bastien und Bastienne) und mit dem Orchestre National Bordeaux Aquitaine (Pulcinella). Im deutschsprachigen Raum gastierte Melih Tepretmez in Erfurt, Ulm, Essen und Berlin, Festengagements führten ihn nach Gelsenkirchen an das Musiktheater im Revier und nach Nürnberg.
Zu Melih Tepretmez Repertoire zählen "Kaidamá" (Il furioso all’isola di San Domingo), "Don Giovanni", "Frank" (Die Fledermaus), "Escamillo" (Carmen) und "Marcello" (La Bohème), sowie "Enrico" (Lucia di Lammermoor), "Riccardo" (I Puritani) und "Papageno" (Die Zauberflöte).
Melih Tepretmez debutiert in der Spielzeit 2012/2013 am Landestheater Linz als "Monterone" (Rigoletto) und "Baron de Gondremarck" (Pariser Leben).
VERGANGENE SPIELZEITEN
Rigoletto (2012/2013)
Graf von Monterone
Pariser Leben (2012/2013)
Baron von Gondremark
Pariser Leben (2012/2013)
Baron von Gondremark