fakeimg
tour_header.jpg

Annemarie Woods

Annemarie Woods gewann gemeinsam mit Scott Ambler beim Ring Award Graz sowie beim European Opera Prize 2011 den ersten Platz. Ihre Arbeiten führten sie an das Teatro Sociale in Como, wo sie I Capuleti e I Montecchi ausstattete. An der Opéra National de Lorraine in Nancy gestaltete sie für The Importance of Being Earnest Bühne und Kostüme, La Cenerentola führte sie in die Schweiz ans Luzerner Theater. Für das Händel Festival Karlsruhe arbeitete sie an The Triumph of Time and Truth/The Triumph of Beauty and Deceit, für die English National Opera stattete sie die Produktion Jakob Lenz aus. Zu ihren weiteren Arbeiten zählen Turn of the Screw (NI Opera), Katja Kabanova (Landestheater Coburg), Sigurd der Drachentöter (Bayerische Staatsoper, München) und Albert Herring (Aldeburgh Music, Snape). Annemarie Woods war weiters für das Digital-Design von Alice in Wonderland (Scottish Ballet) verantwortlich. Bisher entwarf sie Bühne und Kostüme für die Riverside Studios (Over Garden’s Out), für die Classic Stage Ireland (Twelfth Night und As You Like It), für das Focus Theatre Dublin (Mother Teresa is Dead und Picasso’s Women ) und Well of the Saints und The End of the Beginning für das Riverside Theatre, Coleraine. Für das Contact Theatre in Manchester war sie für die Ausstattung von You Hang Up First verantwortlich, sowie für Bro9, welches 2004 mit dem Manchester Evening News Theatre Award for Best Design ausgezeichnet wurde.
STÜCKE UND ROLLEN
Bühne und Kostüme
Médée

VERGANGENE SPIELZEITEN
Bühne und Kostüme
Salome (2016/2017)