fakeimg
tour_header.jpg

Rie Akiyama

  Rie Akiyama © Peter Philipp
© Peter Philipp
Die Japanerin Rie Akiyama studierte Tanz an der Kai Ballet Academy in ihrer Heimat und setzte ihre Studien an der Ballettschule für das Opernhaus Zürich in der Schweiz fort. Von der Schweizer Choreografin Denise Lampart wurde sie in zeitgenössischem Repertoire und in Choreografie ausgebildet. Am Opernhaus Zürich war sie unter anderem in den Opernproduktionen Rinaldo, Der Graf von Luxemburg und Die Fledermaus zu erleben. In der Schweiz tanzte sie beim Stromereien Performance Festival Zürich und als Solistin im Musical Space Dream. 2009 und 2011 wurde sie für die Teilnahme am Schweizerischen Internationalen Weiterbildungskurs für Choreografie (SiWiC) in Zürich unter Leitung von Philippe Saire und Nigel Charnock ausgewählt. Ab 2011 war Rie Akiyama Ensemblemitglied des Tanztheaters am Staatstheater Darmstadt und ergänzte mit Beginn der Spielzeit 2013/2014 das Team um Mei Hong Lin am Landestheater Linz.
STÜCKE UND ROLLEN
Carmina Burana
 
Le Sacre du printemps
Bürger
Häftlinge, Opfer, Patienten
VERGANGENE SPIELZEITEN