fakeimg
meerjungfrau.jpg
Die kleine Meerjungfrau
Grosser Saal Musiktheater
Mittwoch, 20. Dezember 2017 Karten
Play
betty.jpg
Betty Blue Eyes
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 23. Februar 2018 Karten
peter_pan.jpg
Peter Pan
Schauspielhaus
Dienstag, 12. Dezember 2017 Karten
Play
wunderland.jpg
Wunderland!
Studiobühne
Freitag, 15. Dezember 2017 Karten
Play
antigone.jpg
Antigone
Schauspielhaus
Dienstag, 12. Dezember 2017 Karten
Play
F_Erwachen.jpg
Frühlings Erwachen
Schauspielhaus
Samstag, 27. Jänner 2018 Karten
Play
meerjungfrau_2.jpg

TANZ LIN.Z & Mei Hong Lin zeigen im Dezember wieder ihr gefeiertes Gesamtkunstwerk

Die Tochter des Meerkönigs verliebt sich in einen Prinzen. Im Tausch gegen ein Paar Beine verlangt die Meerhexe die Stimme der Königstochter, welche sich daraufhin mit schmerzenden Schritten in die Welt der Menschen begibt, um den Prinzen zu suchen. Namenlos und stumm versucht sie, an seinem Leben teilzuhaben. Dieser erinnert sich nicht, ist auf eine Art selber blind und fürchtet sich vor der ungeheuren Kraft dieser reinen Liebe … Alexander von Zemlinsky fand bei Hans Christian Andersen Anreiz und Inspiration für seine sinfonische Dichtung Die Seejungfrau. „Beifallsstürme für Die kleine Meerjungfrau als Gesamtkunstwerk“ (OÖ Nachrichten)
20. und 29. Dezember 2017 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

Manu-Delago.jpg

Macht auf seiner Metromonk-Tour Station im Schauspielhaus

Bei Musikgrößen wie Pop-Ikone Björk, Anoushka Shankar und Cinematic Orchestra ist der Tiroler Manu Delago essentieller Bestandteil der Band und wurde dieses Jahr für einen Grammy nominiert. Der gefeierte Hang- und Percussion-Spieler, Produzent und Komponist Manu Delago dringt auf seinem dritten Soloalbum Metromonk in immer neue Klangregionen vor und erkundet dabei die unterschiedlichsten Stimmungen und Dynamiken. Pflichttermin!


Gastspiel | 13. Dezember 2017 | Schauspielhaus
Mehr

nacht_in_venedig_2.jpg

Operettenpremiere: Eine Nacht in Venedig

Der Wienerischste der Operettenkomponisten schreibt für Berlin eine Operette, die in Venedig spielt. Diese internationale Melange verspricht von sich aus schon größte und vergnüglichste Abwechslung. Eigentlich würde es ja schon ausreichen, eine Operette an den malerischen Schauplätzen von Venedig anzusiedeln. Aber Johann Strauss setzt noch eines drauf, indem er die Handlung dieses Werkes eben nicht nur in der Lagunenstadt, sondern auch noch im Venezianischen Karneval spielen lässt. Da sind Vergnügen und ausgelassene Stimmung – auf und vor der Bühne – vorprogrammiert!
ab 2. Dezember 2017 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

anatol.jpg

Immer auf der Suche nach dem Glück

Der Einakterzyklus Anatol steht am Anfang von Schnitzlers dramatischem Werk. Schon hier beweist der große Psychologe und Ironiker seine Meisterschaft: Anatol, der junge Mann aus günstigen Verhältnissen, immer auf der Suche nach dem Glück, kann es nirgends finden. Die Frauen sind ihm geneigt, eine nach der anderen sehen wir ihm verfallen, aber kaum hat er eine erobert, ahnt er schon das Ende. Darum will er wenigstens der sein, der Schluss macht, nicht der, mit dem Schluss gemacht wird. Der Liebhaber als Serientäter und heimlicher Zeitgenosse unserer schnelllebigen Epoche.
Mit Martina Spitzer, Andreas Patton und Christian Taubenheim | Regie: Susanne Lietzow
ab 1. Dezember 2017 | Kammerspiele
Mehr

rigoletto_3.jpg

Spannend wie ein Krimi und so tragisch wie kaum ein anderer Opernstoff.

„Le Roi s’amuse ist der großartigste Stoff und vielleicht auch das großartigste Drama der modernen Zeiten“, meinte Giuseppe Verdi selbst über Victor Hugos Stück, das ihm als Vorlage für seine Oper Rigoletto diente. Die Geschichte ist reich an frappierend aktuellen Charakteren und Themen: Ein größenwahnsinniger Narziss im herrschaftlichen Palast, ein scharfzüngiger und aus diesem Grund allseits geächteter Außenseiter und eine weibliche Protagonistin, die dem Songtitel „Only the good die young“ auf tragische Art und Weise gerecht wird …
Vorstellungen bis 20. März 2018 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

peter_pan.jpg

„Du denkst wundervolle, zauberhafte Dinge und sie heben dich in die Lüfte.“

„Alle Kinder, außer einem, werden erwachsen.“ – Seit über 100 Jahren verkörpert die Figur des Peter Pan die Sehnsucht nach ewiger Kindheit, ohne Regeln, dafür aber voller Abenteuer. Vor allem jedoch zeigt die Geschichte um den ewigen Jungen, dass man einige der schönsten Dinge im Leben erst begreifen kann, wenn man sich traut, erwachsen zu werden. Ein Theaterstück von James Matthew Barrie für alle ab 6 Jahren. „Die Kinder werden auf Peter Pan fliegen!“ OÖNachrichten
Vorstellungen bis 26. Februar 2018 | Schauspielhaus
Mehr

forever_young_2.jpg

Showtime mit dem Musicalensemble Linz

Die 10 Solistinnen und Solisten des Linzer Musicalensembles präsentieren einen sehr persönlichen Abend rund um die Musik ihrer Jugendjahre. Welche Musik lief bei deinem ersten Kuss? Was war dein Lieblingssong, als du 15 warst? Welchen Hit konntest du nicht ausstehen? Produzent und Arrangeur Christian Frank liefert A-cappella-Versionen und ungewöhnliche Arrangements bekannter Hits der letzten Jahrzehnte für eine Showtime mit dem Musicalensemble fast ohne Musicalnummern …
ab 18. November 2017 | BlackBox Musiktheater
Mehr

MM_Sophie_icon_news

Das Musical mit den Hits von ABBA

Das weltweit gefeierte Original Mamma Mia! ist ein mitreißendes Musical, das bereits von über 54 Millionen Menschen in 400 Städten weltweit gesehen wurde. 22 Superhits von ABBA wie „Dancing Queen“, „Take a chance on me“ und natürlich „Mamma Mia“ wurden so raffiniert mit der Geschichte verwoben, dass ein furioses Vergnügen voller Glücksgefühle entstand, auf das selbst Hollywood aufmerksam wurde.

Sommergastspiel 2018 | 12. Juli bis 5. August 2018 | Großer Saal Musiktheater 

Der Vorverkauf hat begonnen.

Mehr

parzival.jpg

Nele Neitzke inszeniert Wolfram von Eschenbachs berühmten Versroman

Nach Junger Klassiker – Die Räuber Short Cuts macht sich das Junge Theater erneut daran, einen Klassiker der Weltliteratur für ein junges Publikum zu bearbeiten: Parzival – einen der berühmtesten Versromane des Mittelalters über einen jungen Mann mit mehr Glück als Verstand, der auf der Suche nach dem Heiligen Gral vom unerfahrenen Tölpel zu einem der Ritter von Artus’ Tafelrunde heranreift.
Vorstellungen bis 31. Jänner 2018 | Studiobühne Promenade
Mehr

liederabend_news_2.jpg

Schauspieler des Ensembles singen Liebeslieder von Helen Vita bis Friedrich Holländer

Der Theatermusiker Nebojša Krulanović ist seit 25 Jahren am Landestheater Linz engagiert. Zur Feier seines Jubiläums singen die Ensemblemitglieder Katharina Hofmann, Corinna Mühle, Ines Schiller, Angela Waidmann, Horst Heiss, Sebastian Hufschmidt, Julian Sigl und Vasilij Sotke die schönsten und die frechsten Liebeslieder.


„Wo sich’s machen lässt, da soll man’s machen“
31. Jänner 2018 | Studiobühne Promenade
Mehr

Heute

Weihnachtsgeschenk-Abos


Schenken Sie Theaterzeit!

Das Landestheater Linz hält individuelle Geschenkideen

für Sie und Ihre Liebsten bereit.


MEHR

Gut informiert!

Jahresheft
2017/2018
Abo & Service
2017/2018
Magazin Foyer5
Nov/Dez
Monatsspielplan
Dezember
E-Mail
Newsletter
Landestheater
APP für iOS
Landestheater
APP für Android