fakeimg
mt_grossersaal_4.jpg

Alessia Rizzi

  Alessia Rizzi ©
Die Italienerin Alessia Rizzi wurde in Mailand geboren und begann ihre Tanzausbildung bereits im Alter von zehn Jahren an der Accademia Teatro alla Scala unter der Leitung von Anna Maria Prina und Frédérich Olivieri. Sie setzte ihr Tanzstudium in Mailand fort und ergänzte es um Kurse in modernem und zeitgenössischem Tanz sowie in Schauspiel. 2013 ließ sie sich beim Agora Coaching Project in Reggio Emilia weiter ausbilden. Dort arbeitete sie mit  unterschiedlichen Choreografen wie Michele Merola (MMCompany), Ferry Stefan (Batsheva Dance Company), Emanuele Soavi (INCompany) und Francesco Nappa zusammen. Bis zum Jahr 2014 setzte Allessia Rizzi ihre Studien am West Finland College bei Roberto Fascilla, Evan Schoombie, Heli Kelkikallio und Gisella Zilembo fort. Alessia Rizzi wurde in ihrer Laufbahn als Tänzerin bereits mehrfach ausgezeichnet: 2010 erreichte sie beim Your-Dance-Competition in Sestriere den ersten Platz, 2011 gewann sie ein Stipendium im Rahmen des internationalen Workshops World Dance Movements, bei dem sie mit Desmond Richardson, Michel Assaf, Bruno Collinet, Joshua Pelatzky und Clarissa Mucci zusammenarbeitete. Ab August 2015 war sie Mitglied der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen. Alessia Rizzi ist seit Beginn der Spielzeit 2017/2018 Ensemblemitglied in der Tanzkompanie TANZLIN.Z des Landestheaters unter der Leitung von Mei Hong Lin.
STÜCKE UND ROLLEN
Macbeth
In wechselnden Rollen