fakeimg
fallback_promenade_2.jpg

Tom Bitterlich

  Tom Bitterlich ©

Der gebürtige Chemnitzer Tom Bitterlich war Förderschüler der Werkstatt für Musik und Theater „Studio W. M.“ Chemnitz und absolvierte von 1998 bis 2003 ein Musiktheater-Korrepetitionsstudium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Er erhielt 1997 den 1. Preis für Klavierbegleitung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und bekam 2000 Stipendium und Diplom der „Internationalen Sommerakademie Salzburg“.

Von 2003 bis 2015 war Bitterlich als Solo-Repetitor und Dirigent am Theater Chemnitz engagiert. Daneben spielte er auch als Darsteller in Musicalproduktionen, u. a. als Schlomo in Fame, im Ensemble von Les Misérables und als Baby John in West Side Story. Eine konzertante Aufführung der Janacek-Oper Das schlaue Füchslein beim Elbhangfest Schloß Pillnitz, die musikalische Leitung des Projektes „Oper hat Pfiff“ der Sächsischen Mozartgesellschaft sowie die Begleitung zahlreicher Liederabende, Konzerte, Kammerkonzerte, Musicalgalas und Kabarettprogramme runden das künstlerische Bild ab. Als Dirigent leitete er Vorstellungen von FMA – Falco Meets Amadeus, Der kleine Horrorladen, Evita, Der Zauberer von Oss, Die Dreigroschenoper, Der Graf von Luxemburg und Elton Johns Aida. Unter seiner Leitung hatten in Chemnitz Funny Girl, die deutsche Erstaufführung von Flashdance und Chess (2016/2017 auch an der Oper Graz) ihre Premieren. Als Gastdirigent betreute er Produktionen wie Addams Family (Deutsches Theater München, Admiralspalast Berlin, Museumsquartier Wien), Spamalot (Zeltpalast Merzig) und Ritter Rost auf Schatzsuche mit dem Bayerischen Rundfunkorchester im Münchener Circus Krone.

An der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ im Prinzregententheater München hatte das Musical Vier Hochzeiten und ein Musical (The Drowsy Chaperone) 2015 unter seiner Leitung seine überaus erfolgreiche Premiere. Von November 2015 bis September 2017 war er als musikalischer Leiter der Abteilung Musical an der Theaterakademie engagiert und betreute dort neben seiner Lehrtätigkeit verschiedenste Projekte, u. a. die Europäische Erstaufführung des Musicals Big Fish unter der Regie von Andreas Gergen. Ab der Spielzeit 2017/2018 übernimmt er die musikalische Leitung der Musicalsparte am Landestheater Linz und feiert mit Hairspray seine Premiere am Landestheater.
STÜCKE UND ROLLEN
Musikalische Leitung
Chess
Ein Amerikaner in Paris
Ragtime
Nachdirigat
Lazarus