fakeimg
publikum_3.jpg

Tuomas Pursio

 Tuomas Pursio ©
Tuomas Pursio wurde in Helsinki geboren. Er begann seine sängerische Laufbahn im Knabenchor Cantores Minores. Er studierte Gesang an der Sibelius-Akademie in Helsinki sowie am Inter­nationalen Opernstudio in Zürich. 1996 war er Preisträger des ­Nationalen Gesangswettbewerbs von Lappeenranta und wurde im gleichen Jahr Mitglied an der Deutschen Oper am Rhein. 2000 bis 2002 war er Ensemblemitglied am Theater Erfurt. Seit der Spielzeit 2002/2003 ist er mit der Oper Leipzig verbunden. Gastverträge führten ihn u. a. an die Staatsoper Unter den Linden und die Staatsoper Stuttgart, die Staatsoper Hannover, die Zürcher Oper, an die Vlaamse Opera, das Stadttheater Bern, das Theater Bremen, die Opera de Nice, die Berliner Philharmonie, das Leipziger Gewandhaus, die Finnische Nationaloper, an das Savonlinnan Oopperajuhlat, die Opera de Lausanne sowie an die Theater Bielefeld, Augsburg und Heidelberg. Sein umfangreiches Opernrepertoire fasst Partien von Blaubart in Herzog Blaubarts Burg, Figaro in Le nozze di Figaro, über Escamillo in Carmen, Wurm in Luisa Miller, Kaspar in Der Freischütz, Leporello in Don Giovanni bis zu ­Mephisto in Faust, Scarpia in Tosca, Orest in Elektra sowie Amfortas in Parsifal
Neben seiner Operntätigkeit hat er ein breites Konzertrepertoire mit Werken von u. a. Haydn, Mendelssohn, Verdi, Mozart, Bach und Beethoven. Er sang unter der Leitung von namhaften Dirigenten wie Nello Santi, Hans Wallat, Adam Fischer, Franz Welser-Möst, Riccardo Chailly, Marek Janowski, Riccardo Frizza, Jukka-Pekka Saraste, Leif Segerstam, John Fiore, Axel Kober, Constantin Trinks, Ulf Schirmer, Philippe Jordan, Lawrence Foster, Ralf Weikert und Marcello Viotti. Am Landestheater Linz gastiert Tuomas Pursio als Scarpia in Tosca.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Tosca (2014/2015)
Baron Scarpia
Salome (2016/2017)
Jochanaan