fakeimg
publikum_3.jpg

Henryk Antoni Opiela

 Henryk Antoni Opiela ©
Henryk Antoni Opiela besuchte 1980–1983 die Artistenschule „Die Etage“ in Berlin und erhielt parallel dazu privaten Schauspielunterricht. Weiters studierte er an der Hochschule der Künste Berlin Musical und war ab 1985 am ­Schillertheater, Berlin als Schauspieler zu erleben. 1988 erfolgte die erste Zusammenarbeit mit Achim Freyer an der Stuttgarter Oper (Einstein on the Beach von Philip Glass). Er tritt seit 1990 freiberuflich an verschiedenen Theatern Deutschlands auf. 1992 war Opiela Gründungsmitglied des Freyer Ensembles und hat seitdem in nahezu allen Projekten und Produktionen des Freyer Ensembles mitgewirkt. Seinen künstlerischen Werdegang vervollständigen Arbeiten im Improvisations-Theater, eigene Kurzfilmprojekte, sowie seit 2010 auch eigene Regiearbeiten. 2012 erarbeitete Henryk Antoni Opiela ein John Cage-Projekt in der Bundeskunsthalle Bonn.
VERGANGENE SPIELZEITEN