fakeimg
led_ring.jpg

Kai Strobel

 Kai Strobel ©
Der aus einer Musikerfamilie stammende Kai Strobel erhielt mit knapp 6 Jahren seinen ersten Schlagzeugunterricht bei Prof. Marta Klimasara. Von 2008 bis 2011 war Kai Jungstudent an der Musikhochschule in Stuttgart. Parallel dazu wurde er von Jogi Nestel im Jazzschlagzeug unterrichtet und war lange Jahre als Jazzdrummer in einer Bigband tätig, die ihn nach Amerika, Thailand, Malaysia und Singapur führte.
Mittlerweile studiert Kai Percussion an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Bogdan Bacanu und Leonhard Schmidinger.
Erste Wettbewerbserfahrungen und Erfolge sammelte Kai Strobel durch den nationalen Musikwettbewerb Jugend-Musiziert. Er gewann insgesamt vier 1. Bundespreise in Solo und Ensemble mit seinem älteren Bruder Marc.
Es folgten zahlreiche Anschlussförderungen wie Förderpreise der Sparkassen des Landes Baden-Württemberg, Produktionen mit den Rundfunksendern NDR und BR, sowie Solokonzerte mit den Lübecker Philharmonikern im Jahre 2010 unter der Leitung von Philippe Bender. 2012 trat Kai Strobel als Solist mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Ola Rudner auf.
Er errang zahlreiche Preise bei internationalen Solo Wettbewerben, unter anderem 1. Preise bei Marimbawettbewerben in Nürnberg und Fermo/Italien, einen 2. Preis beim Marimbawettbewerb in Paris/Frankreich, sowie 2012 den 3. Preis bei dem renommierten Marimbawettbwerb in Salzburg/Österreich.
Seit Mai 2011 ist Kai Strobel Stipendiat der Christel Guthörle-Stiftung Reutlingen.
In der Spielzeit 2010/2011 stand er als Percussionist im Tanzprojekt Bang on it mit dem Ballett des Nationaltheaters Mannheim auf der Bühne.