fakeimg
mt_aussenansicht_2.jpg

Katrín Hall

 Katrín Hall ©
Katrín Hall begann ihre Karriere als Tänzerin der Iceland Dance Company und wirkte zwischen 1981 und 1988 in den meisten Produktionen der Company in Schlüsselrollen und unter verschiedenen Choreographen mit.
Hall zog nach Deutschland und arbeitete als Solotänzerin im Tanzforum Köln unter Jochen Ulrich. Neben ihrer Mitwirkung in Stücken von Jochen Ulrich arbeitete sie hier auch mit Choreographen wie Louis Falco, Jennifer Mueller und Richard Wherlock zusammen.
Im Jahre 1996 wurde Katrín Hall Leiterin der Iceland Dance Company, der größten Tanztheaterformation ihres Heimatlandes. Unter ihrer Direktion hat die Company mit Europas bekanntesten Choreographen zusammengearbeitet. Besonders wichtig ist ihr auch die Zusammenarbeit der Company mit Künstlern aus anderen Bereichen, insbesondere etwa isländischen Musikern. Als Choreographin ist Katrín Hall sowohl für ihre eigene Company als auch für andere, internationale Companies tätig und wurde bereits mehrfach für Preise nominiert.
Gemeinsam mit dem Filmregisseur Reynir Lyngdal hat Katrín Hall den Tanzfilm Burst gedreht, der weltweit für Aufsehen sorgte und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Für die kolumbianische Pop-Rock-Sängerin Shakira choreographierte sie den Videoclip zu deren weltweitem Hit „Did it again“ und erregte damit ebenfalls internationales Aufsehen.
Im Jahr 2000 erhielt sie den „Order of the Falcon“ vom isländischen Premierminister und wurde damit für ihre Verdienste um die isländische Tanz- und Kulturlandschaft geehrt.

Die vier Jahreszeiten
ist ihre erste Arbeit für das Ballett des Landestheaters Linz.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Choreografie und Inszenierung
Die vier Jahreszeiten (2011/2012)