fakeimg
mt_aussen_1.jpg
Conradin Kreutzer

Melusina

Romantische Oper in drei Akten
Text von Franz Grillparzer
Neufassung von Alexander Doent
Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios

Oper
Premiere 22.12.2022
Spielstätte BlackBox Musiktheater
Dauer 02 Std. 50 min.

Termine 2022/2023

Donnerstag, 22. Dezember 2022
20:00 - 22:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Montag, 26. Dezember 2022
20:00 - 22:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Donnerstag, 29. Dezember 2022
20:00 - 22:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Donnerstag, 05. Jänner 2023
20:00 - 22:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Samstag, 07. Jänner 2023
20:00 - 22:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung
Dienstag, 10. Jänner 2023
20:00 - 22:50 Uhr

Zum letzten Mal
19:30 Uhr Einführung

Stückinfo

Nach Fidelio beschäftigte Ludwig van Beethoven über längere Zeit ein weiteres Opernprojekt. Kein Geringerer als Franz Grillparzer hatte ihm hierfür den Text geschrieben. Doch Beethoven nahm die Komposition nie ernsthaft in Angriff. Am Ende war es dann Conradin Kreutzer, den man heute vor allem wegen seines „Hobelliedes“ aus Ferdinand Raimunds Der Verschwender kennt, der Grillparzers Melusina-Libretto in Musik setzte.

Diese interessante Konstellation um Beethoven, Grillparzer und Kreutzer, der zu seinen Lebzeiten unter anderem auch als Virtuose auf dem Panharmonicon (einer Vorform des Harmoniums) bekannt wurde, inspirierte den Musikwissenschaftler Alexander Doent dazu, Kreutzers Melusina mit Originalkompositionen Beethovens zu ergänzen und den Orchesterpart für Orgel und Kammerensemble zu bearbeiten. Diese ganz spezielle Fassung der Geschichte um die hochromantische Liebe der Wassernymphe Melusina zu dem Ritter Raimund wird nun in der BlackBox erstmals zu erleben sein.