fakeimg
fallback_promenade_foyer_2.jpg

Judith Peter

  Judith Peter ©

Die gebürtige Kölnerin studierte Modedesign an der Fachhochschule Trier und als Stipendiatin an der Universidad Politécnica in Madrid. Nach ihrem Studium arbeitete sie für verschiedene Musiktheater- und Schauspielproduktionen wie Rigoletto und Lucia di Lammermoor in Bogotá, für Evita, Chicago, Wallenstein und Lysistrata bei den Schlossfestspielen in Ettlingen. Sie schuf Kostüme für Alice im Wunderland an der Oper Köln und Sofies Welt in Oslo. Außerdem entwarf Judith Peter Kostüme für verschiedene Fernseh- und Videoproduktionen und stattet seit 1995 jede Spielzeit die Uraufführung der Gastspielproduktion der Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg an der Oper Köln aus.

Mit dem Regisseur Matthias Davids verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit. Es entstanden u. a. Kostüme für Chess, South Pacific und Into The Woods in Kassel, Anatevka an der Volksoper Wien, nullvier – Keiner kommt an Gott vorbei in Gelsenkirchen, Crazy For You in Gelsenkirchen, Linz, Graz, Mannheim und Osnabrück, Of Thee I Sing in Linz, Der Mann von La Mancha in Nürnberg, Evita in Magdeburg und Gigi in Graz. Ferner schuf sie Kostüme für Produktionen wie Strike up the Band, Grand Hotel, Cabaret, Guys and Dolls, Im Weißen Rössl, Lady in the Dark, Die lustige Witwe, West Side Story und für das Ballett Madame Bovary an der Staatsoper Hannover. Bei den Bad Hersfelder Festspielen war sie für die Kostüme für Showboat (Regie: Melissa King) verantwortlich. Sie schuf die Kostüme für Carousel an der Oper Graz, für Showboat am Landestheater Linz und für How To Succeed In Business Without Really Trying an der Staatsoper Hannover und für Singin‘ In The Rain am Staatstheater Nürnberg.