fakeimg
mt_aussen_1.jpg

Pablo Delgado

  Pablo Delgado ©

Pablo Delgado Flores ließ sich in seiner Heimatstadt Alicante (Spanien) zunächst an der Schauspielschule „Centro 14“ und parallel im Chorgesang ausbilden, bevor er von 2011 bis 2017 eine Tanzausbildung am Konservatorium für zeitgenössischen Tanz, „José Espadero“, ebenfalls in Alicante, absolvierte. 2016 erhielt er ein Stipendium für die Anton Bruckner Privatuniversität Linz, wo er 2017/2018 sein Studium in zeitgenössischem Tanz und Tanzpädagogik mit einem Bachelor abschloss.

Engagements führten ihn 2013/2014 zur jungen Ballett Company von „Il dance“ nach Göteborg (Schweden), von 2017-2020 zur oberösterreichischen Tanzcompany „Off Verticality“ unter der Leitung von Rose Breuss und 2019/2020 als Gasttänzer in der Operette ans Landestheater Linz. Er arbeitet mit Choreografen wie Marcos Morao, Ivan Perez, Gustavo Ramirez Sansano, Lii Lii, Evangelos Poulinas, Asun Noales, Sebastian Rowinsky, Dolma Jover, Editta Braun und Daniel Morales Pérez. Zwischen 2015 und 2020 entstanden eigene Werke wie killa, Ich, The night watch, Frames of Life, My ambiguity in fold und Ex-change.

Pablo Delgado Flores wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2014 erhielt er ein Stipendium für das Festival „World dance movement“ (New York). 2015 wurde er als bester Tänzer beim Festival „Certamen Delmar“ (Valencia) ausgezeichnet. 2017 schloss sich ein weiteres Stipendium in der Company „La Veronal“ (Barcelona) unter der Leitung von Marcos Mora Dukowshka an. Von 2017 bis 2020 wurde Pablo Delgado Flores jedes Jahr zum „Besten zeitgenössischen Tänzer der Provinz Valencia“ gekürt. Derzeit bereitet er an der Anton Bruckner Privatuniversität einen Master in zeitgenössischem Tanz und Tanzpädagogik vor.

STÜCKE UND ROLLEN
Das Land des Lächelns
Museumswärter / Palastdiener / Lóng
VERGANGENE SPIELZEITEN
Chess (2018/2019)
Tanzensemble