fakeimg
fallback_musiktheater_3.jpg

Tertia Botha

  Tertia Botha ©
Tertia Botha erhielt ihre künstlerische Ausbildung in ihrer Heimatstadt Kapstadt. Von 1998 bis 2000 spielte sie Lucy Dixon im Musical Kat and the Kings am Vienna’s English Theatre und auf Europa-Tournee. Von 2001 bis 2003 sang sie in der Live-Cover-Band Uncle Jam, u. a. in der BBC-Show Live aus dem Hard Rock Café Dubai. 2003 zog sie bei der Pro7-Castingshow Popstars ins Finale ein und feierte danach mit der Band Preluders große Erfolge, mit 400.000 verkauften Platten und dem 1. Platz der Single „Everyday Girl“ in den deutschen Charts. Nach dem Ausstieg führte sie ihr Weg zum Musical, wo sie in Hair (Stadttheater Augsburg und Kassel), Dirty Dancing (Theater am Potsdamer Platz), Motown – die Legende (Essen) und West Side Story (Staatstheater Braunschweig) auf der Bühne stand. Sie gründete eine Gesellschaft zur Unterstützung von Künstler*innen aus Südafrika und performte für den Oscarpreisträger James Horner seinen Welthit „My Heart Will Go On“ aus dem Film Titanic. Darüber hinaus ging sie mit Classics unter Sternen und Sounds of Hollywood der Vogtland Philharmonie auf Tournee. In Köln und Wien spielte sie als Nicki Marron und Cover Rachel Marron in Bodyguard – das Musical. Von 2017 bis 2018 war sie mit Jagd auf 007 eine Nacht mit James Bond auf Tournee.
STÜCKE UND ROLLEN
Sister Act
Deloris Van Cartier