fakeimg
fallback_promenade_foyer.jpg

Detlev Beaujean

Detlev Beaujean stammt gebürtig aus Aachen. Er studierte Kunst, Kunstgeschichte und Germanistik und anschließend Musik mit Gesang im Hauptfach. Neben seinen Engagements als Opern- und Musicalsänger, arbeitete er parallel als freischaffender Maler mit Ausstellungen im In- und Ausland. Seit 1992 verlagerten sich seine Aktivitäten immer mehr in Richtung Bühnenbildgestaltung. Am Theater Aachen war er als Assistent des Generalintendanten und als Bühnenbildner tätig, seit dem Jahr 2000 ist er Ausstattungsleiter dieses Hauses. Mittlerweile schuf Detlev Beaujean über fünfzig Bühnenbilder an verschiedenen Häusern in Deutschland und Österreich, so z. B. für die Opern Manon Lescaut, Elektra, Neues vom Tage, Zauberflöte, Der fliegende Holländer, Rigoletto oder das Musical Adam und Eva (Gaaikema / Ullrich), für das er im Jahr 2000 von einer Kritikerjury zum Bühnenbildner des Jahres in Nordrhein-Westfalen gewählt wurde. Mit Regisseur Martin Philipp hat er bereits in Aachen, bei den Opernfestspielen Heidenheim und am Mainfranken Theater Würzburg zusammengearbeitet, unter anderem bei den Kinder- und Familienstücken Das kalte Herz und Mio, mein Mio.
STÜCKE UND ROLLEN