fakeimg
foyer_2.jpg

Peter Lewys Preston

  Peter Lewys Preston © Peter Philipp
© Peter Philipp

Peter Lewys Preston studierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, die er mit Diplom summa cum laude abschloss, und der Shenandoah University in Virginia. Er gewann den Bundeswettbewerb Gesang Berlin zweimal in Folge und bekam 2013 den Sonderpreis der „Jugend kulturell“ Stiftung, sowie 2010 den Sonderpreis des Deutschen Musikrats verliehen.

2013 sang er den Christian de Neuvillette in Cyrano de Bergerac beim BR und spielte Jimmy’s Mum in Kifferwahn beim Staatstheater am Gärtnerplatz. Anschließend stand er in Shakespeares Was ihr wollt als Sir Christoph von Bleichenwang auf der Bühne, übernahm die Rolle des Robert Martin in Drowsy Chaperone: Vier Hochzeiten und spielte Novecento: Die Legende des Ozeanpianisten am Prinzregententheater München. Im darauffolgenden Engagement war er u.a. als Dieter in der Uraufführung Io Senza Te am Theater 11 in Zürich zu sehen und begeisterte danach als Mortimer in King, Marlowes Königsdrama um Edward II.

2015 veröffentlichte er sein Debütalbum Reaching for Heaven, in welchem er sich nicht nur als Sänger, sondern auch als Komponist international etablierte.

Solokonzerte gab er u.a. im Prinzregententheater München, Boulevardtheater Dresden, Hans-Otto-

Theater Potsdam und im Friedrichstadtpalast Berlin.

Neben seiner Tätigkeit auf der Bühne steht er auch immer wieder für Film und Fernsehen vor der Kamera. Seit 2016 ist Peter Lewys Preston festes Mitglied am Landestheater Linz.

www.peterlewyspreston.com

STÜCKE UND ROLLEN
Hairspray
Corny Collins
Forever Young
 
VERGANGENE SPIELZEITEN
In 80 Tagen um die Welt (2016/2017)
Brickass / Kreti / Presto / Florestan / Ensemble
Ghost - Nachricht von Sam (2016/2017)
Carl Bruner
The Full Monty - Ganz oder gar nicht (2016/2017)
Teddy Slaughter / Reg / Ensemble
Préludes (2016/2017)
Rachmaninow (Piano)
On the town (2016/2017)
Gabey