fakeimg
fallback_promenade_2.jpg

Veronica Silva-Klug

Veronica Silva Klug, die 1989 in Spanien geboren wurde und auch dort aufgewachsen ist, studierte Modedesign und Management am Centro Andaluz de Estudios Empresariales in Sevilla. Zeitgleich absolvierte sie eine Lehre zur Schneiderin. Während eines Praktikums im Bereich Modedesign entdeckte sie ihr Interesse für das Theater und zog nach Berlin, wo sie als Assistentin u. a. im Berliner Ensemble und im Admiralspalast Berlin arbeitete. Hier hatte sie die Gelegenheit, mit Regisseuren wie Claus Peymann und Katharina Thalbach sowie mit Kostümbildnern wie Angelika Rieck und Achim Freyer zusammenzuarbeiten. Von September 2013 bis Juli 2016 hat Veronica Silva-Klug als Produktions- und Kostümbildassistentin am Mainfranken Theater Würzburg gearbeitet und in dieser Zeit zahlreiche Kostümbilder für die Kammerspiele und das Große Haus entworfen, unter anderem für die Schauspielproduktion Krieg und Frieden (Regie: Malte Kreutzfeld), das Ballett Der Fall Carmen (Choreografie: Anna Vita), das Kinderstück An der Arche um acht (Regie: Nele Neitzke) und das Preisträgerstück der Bayerischen Theatertage 2015 Faust Short Cuts (Regie: Nele Neitzke). In der Spielzeit 2016/2017 arbeitet Veronika Silva-Klug erstmals als Kostümbildnerin für das Landestheater Linz.
STÜCKE UND ROLLEN
Kostüme
Flucht
Monster