fakeimg
foyer_3.jpg

Kathrin Kegler

 Kathrin Kegler ©
Kathrin Kegler studierte zunächst Malerei an der Münchner Akademie für Bildende Künste. Eine spezifische Ausbildung zur Bühnenbildnerin absolvierte sie anschließend am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Ihre ersten praktischen Erfahrungen machte sie am THEATER FÜR KINDER, das sie mit ihrem Bühnenbild für Pippi Langstrumpf mit aus der Taufe hob. Es folgten Engagements an den großen Sprechbühnen, so etwa am Thalia Theater, am Berliner Schiller Theater und am Theater in der Josefstadt Wien. Dann jedoch "entdeckte" sie über das Ballett - u. a. arbeitete sie viel mit dem Kölner Tanzforum zusammen - das Musiktheater. In Hannover entwarf sie die Ausstattung für Don Giovanni, in Bremen für Don Carlos. Am Aalto Theater in Essen stattete Kathrin Kegler den Ring des Nibelungen aus (Inszenierung: Klaus Dieter Kirst) und am Staatsschauspiel Dresden den Black Rider. Internationale Verpflichtungen führten Kegler u. a. an die Welsh National Opera (Die Fledermaus), nach Barcelona
(Salome mit Montserrat Caballe und La Traviata) und Amsterdam, wo sie die Ausstattung für Die Entführung aus dem Serail entwarf. Seit der Spielzeit 2006/2007 gehört sie zum Kreativ-Team des Allee-Theaters und arbeitet sowohl für das THEATER FÜR KINDER als auch für die HAMBURGER KAMMEROPER mit an der Entwicklung der Konzepte und entwirft die Bühnenbilder.