fakeimg
publikum_3.jpg

Julio Andrés Escudero

  Julio Andrés Escudero © Reinhard Winkler
© Reinhard Winkler
Der gebürtige Argentinier Julio Andrés Escudero absolvierte Ballettkurse am Teatro Colón und studierte Tanz an der Schule für Zeitgenössischen Tanz des Teatro General San Martín in Buenos Aires. 2003 schloss er seine Ausbildung mit Auszeichnung als bester Absolvent seines Jahrgangs durch den Argentinian Dance Council, Mitglied des CID der UNESCO, ab. In seiner Heimat war er Mitglied des Ballet del Mercosur (Leitung: Maximiliano Guerra), der Compagnie MR Danza, des Ballet de Bolsillo unter der Leitung von Oscar Araiz und des Ballet Contemporáneo del Teatro San Martín. Hier tanzte er in Choreografien von Mauricio Wainrot, Marc Ribaud, Roxana Grinstein, Roberto Galván und Gustavo Lesgart. 2006 verpflichtete ihn Ana María Stekelman für das Projekt Les noces de l'enfant roi nach Versailles. Er wirkte in zahlreichen Tanzvideoproduktionen mit und trat auch als Choreograf bereits in Erscheinung. Von 2008 bis 2010 war er Mitglied der spanischen Kompanie Art Trànsit Dansa Barcelona, mit der er zahlreiche nationale und internationale Tourneen unternahm. Mit der Spielzeit 2011/2012 wechselte er für 2 Jahre an das Staatstheater Darmstadt und ist seit der Spielzeit 2013/2014 festes Ensemblemitglied des Landestheaters Linz.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Romeo und Julia (2013/2014)
Antonio
Benvolio
Schwanengesang (2013/2014)
Zerfallene Marie
Blind Date (2013/2014)
Tanzensemble
Blind Date (2014/2015)
Tanzensemble
Lala auf der Couch (2014/2015)
Ruby
Blind Date (2015/2016)
Tanzensemble
Der Nussknacker (2014/2015)
Schneeflocken
Arabischer Tanz
Zwei Schatten
Carmina Burana (2013/2014)
Schicksal (Fortuna)
Carmina Burana (2015/2016)
Schicksal (Fortuna)