fakeimg
mt_aussenansicht_2.jpg

Yuko Harada

  Yuko Harada © Philip Brunnader
© Philip Brunnader

Yuko begann ihre Tanzausbildung in Japan. Im Jahr 1998 zog sie nach England, um Tanz an der Rambert School of Ballet und zeitgenössischen Tanz zu studieren. Im Jahr 2000 begann sie ihre berufliche Laufbahn in Deutschland am Stadttheater Bielefeld und wechselte im Jahr 2005 an das Staatstheater Darmstadt. Im September 2006 zog sie nach Israel, um sich der Kibbutz Contemporary Dance Company (KCDC1) anzuschließen. Während ihres 6-jährigen Aufenthalts bei der KCDC wurde sie Solotänzerin der Kompanie, arbeitete auch als Lehrerin im International Dance Village im Kibbutz Ga'aton und leitete KCDC-Workshops und Vorsprechen im Ausland. (Auftritte / Unterricht in den USA, Kanada, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Österreich, Dänemark, Finnland, Polen, Kroatien, Ungarn, Russland, Ukraine, Rumänien, China, Südkorea, Mexiko, Kolumbien und Thailand)

Seit 2012 lebte Yuko in Indien und arbeitete als stellvertretende Direktorin des Navdhara India Dance Theater (NIDT) und als stellvertretende Künstlerische Leiterin von The Danceworx.

Auch als Lehrerin und Choreografin hat Yuko die Welt bereist und mit einer Vielzahl von Menschen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und Talenten gearbeitet. (Joffrey Ballet School, Perridance Capezio Center, Steps in New York, ODC in San Francisco, Archi Tanz in Tokio und mehr) Ihre Choreographien und ihre dynamischen Lehrfähigkeiten haben international großen Anklang gefunden. Sie war verantwortlich für die Young Choreographer {Nitzotzot} Kibbutz Contemporary Dance Company in den Jahren 2007, 2010, 2012, und mehr. Sie wurde nominiert und ausgewählt, ihre eigene Choreografie Manichimal beim 10. Stuttgarter Solo Tanztheater Festival Wettbewerb im Jahr 2006 zu zeigen. Yuko hat viele internationale Tanzprojekte initiiert und geleitet und mit verschiedenen Künstlern aus aller Welt zusammengearbeitet. Yuko führte Regie und choreographierte die internationale Produktion Fold to Unfold im September 2014 und Fold to Unfold II im darauffolgenden Jahr 2015 in Neu-Delhi, unterstützt von der Japan Foundation. Sie initiierte und tanzte in Inversion, einer Solo-Tanzperformance im Jahr 2018 und in der internationalen Online-Duo-Performance Within im Jahr 2020, beide choreografiert von Ashley Lobo und unterstützt von der Japan Foundation. Sie hat in vielen internationalen Produktionen wie Creative's Across Continents in Indien 2017, 2016 Aichi and her wishes in Tokio, Japan und mehr gearbeitet.

Yuko war außerdem von 2012 bis 2014 als kreative Beraterin für die indische NGO Friends of Art tätig.

Seit Oktober 2021 ist sie als Ballettmeisterin am Landestheater Linz engagiert.

STÜCKE UND ROLLEN
Choreografie
Die tote Stadt

Neuzeit
Tanz und choreografische Zusammenarbeit
VERGANGENE SPIELZEITEN
Supervisor Choreografie
The Garden (2021/2022)