fakeimg
Schauspielhaus_01.jpg

Cecilia Pérez

  Cecilia Pérez © Petra Moser
© Petra Moser

Cecilia Pérez ist 1996 in Basel in der Schweiz geboren und dort aufgewachsen. Sie war Artistin eines Jugendzirkus in Basel und ab 2016 im Jungen Haus am Theater Basel tätig. Von 2017 bis 2021 absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Während ihres Studiums spielte sie u. a. in Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir unter der Regie von Matthias Rippert und in dem Bewegungsprojekt Die verschwundene Klasse unter der Regie von Stephan Hintze, welches 2020 beim Festival International Des Ecoles Supérieures d’Art Dramatique den Grand Prix gewonnen hat. Sie wirkte in zwei Produktionen des Staatstheaters Braunschweig mit, das letzte unter der Regie des Kollektivs krügerXweiss. Sie ist Preisträgerin des Schauspiel Wettbewerbs Migros-Kulturprozent 2018 und Förderpreisträgerin der Armin Ziegler Stiftung 2019. Ab der Spielzeit 2021/2022 ist Cecilia Pérez Mitglied des Schauspielensembles am Landestheater Linz.

STÜCKE UND ROLLEN
Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk
Kati, eine Affäre / Martha, Dienstmädchen von Oberst Kraus / Etelka
Die Wahlverwandtschaften
Ottilie