fakeimg
fallback_musiktheater_3.jpg

Karsten Kenzel

  Karsten Kenzel © Luca Gercke
© Luca Gercke

Karsten Kenzel wuchs in München auf und schloss dort 2009 sein Studium an der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ ab. Schon während des Studiums spielte er Sky Masterson in Guys and Dolls, Mr. Uperman in On the Town und in dem Kinofilm Im Winter ein Jahr von Oscar-Preisträgerin Caroline Link.

Erste Bühnenauftritte hatte er im Prinzregententheater München (Roger in Rent) und in den Theatern von Gera (Uraufführung Woodstock) und Innsbruck (Jesus in Godspell), bei der Tournee Prinzessin Lillifee und der Zauber der Rose, und bei den Clingenburg Festspielen (Radames/Ensemble in Aida). Regelmäßig tourt er seit Anfang 2012 als Steve in Die Harry Belafonte Story. Karsten spielte bei den Gandersheimer Domfestspielen in den Musicals Chess (Arbiter), Evita (Magaldi) und Maria, ihm schmecktʼs nicht! (Marco) sowie im Schauspiel Sommerfrische (Ferdinando). Bei den Gebrüder Grimm Festspielen in Hanau lehrte er das Publikum als böser Zwergenkönig in Schneeweißchen und Rosenrot das Fürchten. Im Chemnitzer Opernhaus war er in der DSE von PlayMe – The Musical Game zu sehen, und er spielte in Kassel Jamie in The Last Five Years und bei den Alzenauer Burgfestspielen Jake Blues in The Blues Brothers in: Prison! In der DSE des Musicals Love Story am Grenzlandtheater Aachen war Karsten als Timothy Bloovelt sowie Dr. Ackerman und bei den Luisenburg-Festspielen als Balu in der UA des Musicals Das Dschungelbuch von Paul Graham Brown zu erleben. Am Theater Magdeburg gab er den Zahnarzt und die Pflanze in Der kleine Horrorladen.

Seit September 2019 ist Karsten Kenzel Mitglied im fixen Musicalensemble des Landestheaters Linz, u. a. als Curtis in Sister Act, Marcus Lycus in Die spinnen, die Römer!, Lilys Vater in Mary und Max, Bruno in Piaf und Pfarrer Stig in Wie im Himmel.


14 Fragen an Karsten Kenzel
STÜCKE UND ROLLEN
Priscilla - Königin der Wüste
Tick
Titanic
J. Bruce Ismay
Wie im Himmel
Stig Berggren
Piaf
Bruno / Soldat / Ensemble
Lieder für eine neue Welt
 
Fanny und Alexander
Oscar Ekdahl
VERGANGENE SPIELZEITEN