fakeimg
foyer_3.jpg

Michael Wagner

  Michael Wagner © Peter Philipp
© Peter Philipp
Erste Engagements beim Brucknerfest Linz, Festival Klangbogen Wien, bei den Operettenfestspielen Bad Ischl (Frank in der Fledermaus unter der Regie von Robert Meyer) und an der Wiener Kammeroper. 2004 bis 2007 Ensemblemitglied am Tiroler Landestheater Innsbruck. Zu seinen Partien zählten dort u. a. die Titelpartie in Le nozze di Figaro von Mozart, der Mönch in Verdis Don Carlo, Brighella in Wagners Liebesverbot, Carl Magnus in Sondheims Lächeln einer Sommernacht. Seither ist Michael Wagner freischaffend international tätig. Seine Engagements führten ihn bislang nach Deutschland, in die Schweiz, nach Italien, Spanien, Portugal und Taiwan. 
Zuletzt war er als Caronte und Plutone in Monteverdis L’Orfeo und als Pere Des Grieux in Massenets Manon am Landestheater Niederbayern zu sehen. Im Rahmen des Brucknerfestes Linz war er bei einem Gedenkkonzert für ­Augustinus Kropfreiter in Bruckners Te Deum zu hören. Danach war er bei Wien Modern in Peter Eötvös’ Lilith (UA) als Engel engagiert. Diese Produktion wurde auch als Gastspiel im Jänner 2014 im Budapester Palast der Künste aufgeführt und auf CD aufgenommen.