fakeimg
Schauspielhaus_02.jpg

Clemens Kerschbaumer

 Clemens Kerschbaumer ©
Der in Wien geborene Tenor studierte seit 2002 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Gesang in der Klasse Franz Donner und ab 2008 bei Bernhard Adler.
Während seines Opernstudiums in der Klasse Orlowsky/Theimer wirkte er bei vielen verschiedenen Projekten an und außerhalb der Universität mit und verkörperte sowohl Buffo- und Operettenrollen wie u. a. „Basilio“/„Curzio“ (Le nozze di Figaro), „Podesta“ (La finta giardiniera), „Jan“ (Der Bettelstudent), „Alfred“ (Die Fledermaus) als auch lyrische Rollen wie „Tamino“ (Die Zauberflöte), „Lensky“ (Eugen Onegin), „Don Ottavio“ (Don Giovanni) oder „Ferrando“(Così fan tutte).