fakeimg
publikum_3.jpg
Giuseppe Verdi

La Forza del Destino (Die Macht des Schicksals)

Oper in vier Akten
Text von Francesco Maria Piave nach dem Drama Don Álvaro oder Die Macht des Schicksals von Ángel de Saavedra y Ramírez de Baquedano Herzog von Rivas, Ergänzungen und Korrekturen von Antonio Ghislanzoni
In italienischer Sprache mit Übertiteln
Linzer Fassung

Oper
Premiere 21.01.2023
Spielstätte Großer Saal Musiktheater

Termine 2022/2023

Samstag, 21. Jänner 2023
19:30 Uhr

19:00 Uhr Einführung
Samstag, 28. Jänner 2023
19:30 Uhr

19:00 Uhr Einführung
Freitag, 03. Februar 2023
19:30 Uhr
Donnerstag, 16. Februar 2023
19:30 Uhr
Samstag, 04. März 2023
19:30 Uhr
Mittwoch, 08. März 2023
19:30 Uhr
Samstag, 25. März 2023
19:30 Uhr
Dienstag, 11. April 2023
19:30 Uhr
Mittwoch, 19. April 2023
19:30 Uhr
Dienstag, 25. April 2023
19:30 Uhr
Samstag, 29. April 2023
19:30 Uhr
Dienstag, 02. Mai 2023
19:30 Uhr
Sonntag, 14. Mai 2023
17:00 Uhr
Freitag, 09. Juni 2023
19:30 Uhr

Stückinfo

Leonora liebt den Fremden Don Álvaro. Doch Leonoras rassistische Familie ist gegen diese Verbindung. Deshalb will das Liebespaar fliehen. Als sie von Leonoras Vater gestört werden, wirft Álvaro als Versöhnungsangebot seine Pistole fort. Doch bei dem Aufprall löst sich ein Schuss, der Leonoras Vater tödlich trifft. Dieser tragische Zufall lässt einen Strudel aus Hass und Rache entstehen, in den Leonora, Álvaro und Leonoras Bruder Carlo bis zum tödlichen Ende hineingezogen werden.

Aber wird diese Spirale der Gewalt wirklich nur – wie der Operntitel suggeriert – von der Macht des Schicksals angetrieben, oder hätten die Beteiligten nicht doch die Chance, diesen todbringenden Kreislauf zu durchbrechen? Dies ist eine der zentralen Fragen, die Regisseur Peter Konwitschny bei seiner Linzer Inszenierung umtreibt, die Verdis opulent-ausladendes Werk in einer extrem verdichteten Fassung präsentieren wird.


Besetzung

Der Marchese von Calatrava
Michael Wagner
Donna Leonora, seine Tochter
Erica Eloff
Don Carlo di Vargas, sein Sohn
Adam Kim
Don Alvaro
Sung-Kyu Park
Preziosilla, eine junge "Zigeunerin"
Manuela Leonhartsberger
Padre Guardiano, Franziskaner
Dominik Nekel
Curra, Leonoras Zofe
Angela Simkin
Ein spanischer Militärarzt
Tomaz Kovacic
Drei Soldaten
Ulf Bunde
Yongcheol Kim
Laurin Siebert

Chor des Landestheaters Linz
Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz