fakeimg
mt_grossersaal_3.jpg

Mathias Edenborn

  Mathias Edenborn ©

Mathias Edenborn war zuletzt in der Rolle des Edward in Pretty Woman am neuen Theater an der Elbe in Hamburg zu sehen. Davor war er Gleb in der Deutschsprachigen Erstaufführung von Anastasia in Stuttgart.

Der gebürtige Schwede wurde nach einer kurzen Karriere im Fußball (er war schwedischer Nationalspieler und holte mit dem AIK Stockholm 1993 die schwedische Meisterschaft; in der Champions League stand er 1994 für einige Minuten als Innenverteidiger im Spiel gegen Barcelona auf dem Platz) in Stockholm zum Musicaldarsteller ausgebildet.

In Schweden war er als Tony in der West Side Story, Emile Lanrezac in Celine, Chris in Miss Saigon, Brusander in dem von Björn Ulvaeus und Benny Andersson geschriebenen Musical Kristina från Duvemåla und Peter in Sondheims Company zu sehen.

In Deutschland war er Graf von Krolock in Tanz der Vampire in Stuttgart und Berlin, in der Schweiz Javert in Les Misérables in St. Gallen. Er war als Radames bei der Europapremiere von Elton Johns Aida in Essen (CD), in Amstetten und Klagenfurt zu sehen, spielte Fiyero in Wicked In Stuttgart und Oberhausen, Benvolio in Romeo & Julia in Wien, Gerold in Die Päpstin in Fulda sowie Franz Joseph in Elisabeth. Er war als Solist mit Musical Rocks auf Tournee, spielte anschließend Axel Staudacher in Ich war noch niemals in New York in Zürich und übernahm dann die Titelrolle in Das Phantom der Oper sowie in Liebe stirbt nie in Hamburg. In der Berliner Produktion von Ghost – das Musical war er in der in Linz entwickelten Inszenierung von Matthias Davids als Sam Wheat und Carl Brunner zu sehen.
STÜCKE UND ROLLEN
Wie im Himmel
Daniel Daréus