fakeimg
mt_grossersaal_3.jpg

Luca Scarzella

  Luca Scarzella ©

Filmemacher. Abschluss in Philosophie. Zwischen 1987 und 1997 arbeitete er regelmäßig mit dem Studio Azzurro zusammen, einem Mailänder Filmstudio mit internationalem Ruf im Bereich der Videokunst. 1998 eröffnete er StalkerVideo, ein unabhängiges Videoproduktionslabor, in welchem er seine Tätigkeit als Regisseur mit experimenteller Arbeit im Bereich Projektion und Realisierung von Videodramaturgie für das Musiktheater verbindet. Im Jahr 2009 gründet er Vertov - video and new media, um seine Arbeit fortzusetzen und zu experimentieren.

Neben der traditionellen Videoproduktion, einschließlich Musik- und Kunstdokumentationen, ist er spezialisiert auf visuelle Dramaturgie für das Theater sowie multimediale und interaktive Video-Environments für Ausstellungen und Museen.

Er hat in den renommiertesten Theatern und Opernhäusern Italiens und rund um den Globus gearbeitet, darunter in den Vereinigten Staaten, China, Korea, Japan und Australien.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit den Regisseuren Daniele Abbado und Roberto Andò, im Bereich Oper mit Denis Krief, Egisto Marcucci, Franco Ripa di Meana, Francesco Micheli, Damiano Michieletto, Lukas Hemleb, Federico Grazzini und Serena Sinigaglia. Für die zeitgenössischen Komponisten Giorgio Battistelli, Luca Francesconi, Michele Tadini, Piero Milesi, Marco Betta, Helmuth Lachenmann, Helmuth Ohering, Nicola Sani, Juste Janulyte, Ludovico Einaudi und Ella Milch-Sheriff realisierte er zahlreiche visuelle Dramaturgien.
STÜCKE UND ROLLEN
Video
Lachesis