fakeimg
foyer_3.jpg

Kathleen Louisa Brandhofer

  Kathleen Louisa Brandhofer ©

Kathleen Louisa Brandhofer wurde in Wien geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Die Sängerin mit österreichisch-amerikanischen Wurzeln stammt aus einer Musikerfamilie und erhielt im Alter von 4 Jahren ihre erste musikalische Ausbildung am Klavier. Sie studierte Kulturmanagement und Musik in den USA und schloss ihr Doppelstudium mit Auszeichnung (magna cum laude) ab. Bis 2015 studierte sie Musikpädagogik sowie Gesang/Musiktheater an der Universität der Künste Berlin (UdK) bei Prof. Elisabeth Werres und Beatrice Niehoff. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Eric Schneider, Malcolm Martineau, Prof. Christiane Oelze, (Arosa Musikkurswochen), Prof. Helen Donath und Prof. Konrad Jarnot (Internationale Sommerakademie Mozarteum Salzburg) und die Liedklassen von Prof. Wolfram Rieger (Hochschule für Musik "Hanns Eisler"), Hendrik Heilmann (UdK) und Prof. Axel Bauni (zeitgenössisches Lied).

Im Rahmen des Studiums sang und erarbeitete sie verschiedene Partien, wie u.a. Cherubino/Le nozze di Figaro, Dorabella und Despina/Cosi fan tutte, Giacinta/La finta semplice, 2. Dame/Zauberflöte, Hänsel/Hänsel und Gretel, Valetto/L'incoronazzione di Poppea, Orfeo/Orfeo ed Euridice, Conception/L'heure espagnole, Mélisande/Péllèas et Melisande, Komponist/Ariadne auf Naxos und Rosina/Il barbiere di Siviglia.
Regelmäßige solistische- und kammermusikalische Auftritte in Deutschland, Österreich, Großbritannien und den USA: Sie ist Mitbegründerin des Liedduos PianoCantando und Stipendiatin des Vereins Yehudi Menuhin LiveMusicNow mit nationalen und internationalen Konzerten. Zudem stand sie in Liederabenden im Spiegelsaal von Clärchens Ballhaus, sowie mehrfach für die Mendelssohn Gesellschaft Berlin in der Remise auf der Bühne. Ferner war sie an der Universität der Künste und bei der Langen Nacht der Opern und Theater Berlin in Paul Hindemiths komischer Oper Hin und Zurück in der Hauptrolle der „Helene“ zu erleben. Im Sommer 2015 war sie als Die Öffentliche Meinung in Offenbachs Orpheus in der Unterwelt unter der Leitung von Steffen Tast und mit Mitgliedern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin zu erleben. Im Jahr 2016 hat sie neben diversen Liederabenden in Deutschland, bei den Musikfestwochen Arosa (Schweiz) konzertiert.

Seit Januar 2016 ist sie am Landestheater Linz engagiert.

www.kathleenbrandhofer.com
STÜCKE UND ROLLEN
Die Frau ohne Schatten
Drei Dienerinnen
Rigoletto
Gräfin von Ceprano
VERGANGENE SPIELZEITEN