fakeimg
mt_aussen_1.jpg

Olena Pruscha

 Olena Pruscha ©

Olena Pruscha wurde 1977 in der Ostukraine geboren. 2002 beendete sie ihre pädagogischen Studien in Klavier, Gesang und klassischem Tanz mit Auszeichnung.

Ihre musikalische Ausbildung begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. In ihrer ukrainischen Heimat war nur eine musikpädagogische Ausbildung sinnvoll um den Lebensunterhalt als Lehrerin zu verdienen.

Zur weltweit ersten Chorolympiade im Jahr 2000 kam Olena Pruscha zum ersten Mal nach Linz. Im Jahr 2005 heiratete sie einen Linzer und lebt seitdem dauerhaft in Österreich.

2014 beendete sie ihr pädagogisches und künstlerisches Studium Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität mit zwei Bachelordiplomen mit Auszeichnung. Künstlerische Studien, welche in der Ukraine für sie nicht möglich waren, verfolgt sie nun in einem Masterstudium Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität. Mit ihren LehrerInnen Thomas Kerbl, Katerina Beranova, Robert Holzer und Kurt Azesberger studiert sie ein umfangreiches Opern- und Oratorienrepertoire.

In den Produktionen des Landestheaters Linz, Lady Macbeth von Mzensk, Die Meistersinger von Nürnberg, und Gespräche der Karmelitinnen wirkte Olena Pruscha bereits im Extrachor mit.

Als Solistin bei den Opern-Projekten der Anton Bruckner Privatuniversität sang sie als Olga in Venus und Adonis, als 3. Dame in Die Zauberflöte und als Cherubino in La Nozze di Figaro.

Mit der Spielsaison 2016/2017 wird sie Mitglied des Chores des Landestheaters Linz.

VERGANGENE SPIELZEITEN