fakeimg
mt_aussenansicht_2.jpg

Philip Tillotson

  Philip Tillotson ©

Der gebürtige Kanadier studierte in Los Angeles bei Gwendolyn Koldofsky und arbeitete einige Jahre in New York als freier Pianist, bevor er 1990 nach Deutschland kam. Bis 1996 war er Korrepetitor am Staatstheater am Gärtnerplatz München, wo er auch erste Dirigate übernahm. Ab 1996 fungierte er viele Jahre als Musikalischer Leiter des damals neu gegründeten Studiengangs Musical an der Hochschule für Musik und Theater München. In Zusammenarbeit mit der langjährigen Leiterin des Studiengangs, Prof. Vicki Hall, war er maßgeblich an der Gestaltung der renommierten Ausbildung beteiligt. Er hat viele Produktionen geleitet, von großen symphonischen Werken wie Leonard Bernsteins On the Town (in Koproduktion mit dem Staatstheater Nürnberg) über Musicals im Big-Band-Stil wie Cy Colemans City of Angels und Rock-Musicals wie Jonathans Larsons Rent bis zu Pop-Musicals wie Avenue Q von Robert Lopes und Jeff Marx. Eine besondere Freude war ihm, als Musikalischer Leiter die Uraufführung von Martin L. (in der Inszenierung des Linzer Musicalchefs Matthias Davids) auf den Domstufen von Erfurt zu leiten. Dieses große, fast opernhafte Stück stammt von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik, den Autoren des neuen Linzer Erfolgsmusicals In 80 Tagen um die Welt.

VERGANGENE SPIELZEITEN