fakeimg
mt_aussen_1.jpg

Bernadette Sonnenbichler

Bernadette Sonnenbichler, geb. 1982 in München, studierte am Max-Reinhardt-Seminar Regie. Bereits während des Studiums mehrere Hörspielregien beim Bayerischen Rundfunk und Publikation (gemeinsam mit Dr. Walter Fanta) eines Drehbuches zu Der Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil im Sonderzahl Verlag Wien.
Von 2006 bis 2008 Regieassistentin am Schauspielhaus Graz. Als Musikerin seit 1995 in diversen Formationen. Ihre Rundfunkarbeiten (für den Bayerischen und Norddeutschen Rundfunk)
wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2007 und 2010 als „Hörspiel des Monats“, 2008 mit dem Deutschen Hörbuchpreis und 2010 mit dem Preis der Autoren.
Inszenierungen: Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch (2011, Schauspielhaus Graz); Woyzeck nach Büchner/Brennon/Wilson/Waits (2011 Theater Aachen), Blind Date UA nach Theo van Gogh (2011, Schauspielhaus Graz); Die Glückskuh von Herrmann Essig (2011, Landestheater Vorarlberg); Kabale und Liebe von Friedrich Schiller (2010, Theater Aachen); Die Glasmenagerie von Tennessee Williams (2010, Theater Aachen); Leonce und Lena von Georg Büchner (2010, Schauspielhaus Graz); Unser Häuptling UA von Catherine Aigner (2009, Theater Bozen); The Homefront ÖE von Enda Walsh (2009, Schauspielhaus Graz); Mary Poppins nach Pamela L. Travers (2009, Bayerisches Staatsschauspiel); Törless nach Robert Musil (2009, Theater Aachen); Elling von Axel Hellstenius (2008, Schauspielhaus Graz); Die Verwandlung nach Franz Kafka (2007, Theater Aachen), Winter von Jon Fosse (2006, Schauspielhaus Wien).
Arsen und Spitzenhäubchen von Joseph Kesselrings ist ihre erste Arbeit am Landestheater Linz.
VERGANGENE SPIELZEITEN