fakeimg
publikum_3.jpg

Johann Gruber

  Johann Gruber ©
Wurde 1959 in Freistadt, Oberösterreich, geboren. Er ist seit der Spielzeit 2004/05 Mitglied des Herrenchores des Landestheaters Linz.
Er erhielt früh seine musikalische Ausbildung auf diversen Blas- instrumenten, ein Klarinettenstudium am Brucknerkonservatorium Linz folgte.
Der Matura am Musisch Pädagogischen Realgymnasium der Diözese Linz folgte ein Lehramtsstudium für Englisch und Musikerziehung an der Päd. Hochschule der Diözese Linz. 22 Jahre lang unterrichtete Johann Gruber als Hauptschullehrer in Pregarten. Weiters absolvierte er die Kapellmeisterausbildung des OÖ Blasmusikverbandes und war 20 Jahre Kapellmeister des MV Hagenberg und Gründer der Blaskapelle „Gruberovka“.
Eine Sologesangsausbildung an der Landesmusikschule Pregarten bei W. J. Fischer vervollständigten seine Ausbildung, die er 1998 mit der Abschlussprüfung „Audit of Art" des OÖ. Landesmusikschulwerkes abschloss. Ergänzend absolvierte er weiterführende Gesangsstudien bei Anton Würl und Danuta Moskalik.
Johann Gruber trat in mehreren Solorollen auf, u. a. als „Colas“ in Bastien und Bastienne, „Fürst Ypsheim-Gindelbach“ in Wiener Blut, „Peter Besenbinder“ in Hänsel und Gretel oder „Sarastro“ in Die Zauberflöte. Am Landestheater Linz gestaltete er u. a. die Rolle des „Bogumil“ in Der Bettelstudent.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Das Testament (2008/2009)
Toni
My Fair Lady (2008/2009)
Lord Boxington
Dritter Obsthändler
Neues vom Tage (2008/2009)
Sechs Manager
Der Vogelhändler (2008/2009)
Kevin
Hoffmanns Erzählungen (2009/2010)
Luther
Das Traumfresserchen (2009/2010)
Drei Bürger von Schlummerland / Die Ärzte / Die bösen Träume
Das Traumfresserchen (2010/2011)
Drei Bürger von Schlummerland / Die Ärzte / Die bösen Träume
Kaspar H. (2010/2011)
Sekretäre
Don Pasquale (2012/2013)
Ein Notar
Don Pasquale (2012/2013)
Ein Notar
Fadinger (2013/2014)
Drei Landsknechte
Tosca (2014/2015)
Ein Schließer