fakeimg
tour_header.jpg

Raphael Groß

  Raphael Groß © Marko Sommer
© Marko Sommer

Geboren in Nordrhein-Westfalen erhielt Raphael musikalische Früherziehung und im Alter von fünf Jahren ersten Klavierunterricht. In den darauffolgenden Jahren sang er im Kinderchor des Gospelprojekt-Ruhr e.V., wo er auch erste solistische Bühnenerfahrung sammeln konnte. Er begann seine stimmliche Ausbildung mit 9 Jahren und bekam seit 2011 Unterricht bei Prof. Michael David Mills (Folkwang Universität der Künste, Essen). Des Weiteren erhielt Raphael schon vor seinem Studium auch Tanz- und Schauspielunterricht und besuchte die Summer School des Laine Theatre Arts College in London. Zusätzlich zu diversen Bühnen- und Galaauftritten konnte Raphael im Teenageralter u. a. bei Dein Song (2010/2011; KiKa/ZDF) auch TV-Erfahrung sammeln und stieg mit dem Compilation-Album zur Sendung auf Platz 4 der deutschen Charts ein. Neben seiner Leidenschaft für die Bühne arbeitet er stets an eigenen musikalischen Projekten. Im Alter von 17 Jahren komponierte Raphael den gesamten Score für das Musical Die Schreibmaschine – Das Erbe des Rupert Bloomfield und spielte die Hauptrolle u. a. im KatiElli Theater Datteln. Seit 2015 studiert er Musical an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Er gewann den Gesangswettbewerb zu Ehren des österreichischen Komponisten Walter Jurmann und war in Wien bereits in Grimm! Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf unter der Regie von Werner Sobotka auf der Bühne des Renaissancetheaters als Rex zu sehen. In der Wiener Jubiläumsproduktion von Der Tanz der Vampire stand er als Erstbesetzung Alfred auf der Bühne des Ronacher Theaters und setzte das Engagement im Theater des Westens in Berlin fort.