fakeimg
braut_header.jpg
William Shakespeare

Der Widerspenstigen Zähmung

Komödie
Deutsch von Wolf Heinrich Graf von Baudissin

Schauspiel
Premiere 18.11.2010
Spielstätte

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Eine Komödie der Täuschungen und Selbsttäuschungen: Baptista, ein reicher Adliger aus Padua, hat zwei ungleiche Töchter. Die scheinbar liebenswerte Bianca, der die Männer nachlaufen, und Katharina, die mit ihrer wilden Kratzbürstigkeit alle Freier in die Flucht schlägt. Als sich der junge Adlige Lucentio unsterblich in Bianca verliebt, spitzt sich die Situation zu: Baptista macht zur Bedingung, dass vor einer Heirat Biancas auch Katharina einen Mann finden muss. Der Retter erscheint in Gestalt von Petruchio, der Katharina – nicht zuletzt wegen der stattlichen Mitgift – „zähmen“ und mit ihren eigenen Waffen schlagen will. Während Petruchio sein "Erziehungsprogramm“ startet, versucht Lucentio in einer komplizierten, aber auch rasant komischen Verkleidungs- und Verstellungsoperation die Gunst Baptistas zu gewinnen.

In diesem Spiel mit vertauschten und verstellten Identitäten verdichten sich die gegensätzlichen und doch gleichzeitigen Facetten der Liebe – Aggression und Begehren, zärtliche Annäherung und Machtkampf – zu einem lustvollen Beziehungsgeflecht. In einer Art spielerischer Modellanordnung mit fünf SchauspielerInnen werden die Shakespeare’schen
Rollenstereotypen auf ihre Doppeldeutigkeit hin untersucht – einzig mit dem Shakespeare-Text als Ausgangsmaterial. Wer „provoziert“, wer „zähmt“, und wer spielt welche Rolle?

„Die gemeinsame Lebenswirklichkeit, zu der Katharina und Petruchio am Ende gelangen, beruht auf einer Art Verschwörung der beiden gegen den Rest der Welt.“
Harold Bloom

Bilder

Videos

Video for Die Brautschminkerin


Besetzung

Baptista
Thomas Bammer
Katharina/Gremio
Bettina Buchholz
Bianca/Hortensio
Katharina Vötter
Petruchio/Tranio
Manuel Klein
Lucentio/Grumio
Aurel von Arx