fakeimg
fallback_promenade_2.jpg
Thomas Bernhard

Ritter, Dene, Voss

Theaterstück in drei Akten

Schauspiel
Wiederaufnahme 21.12.2020
Spielstätte Kammerspiele
Dauer 02 Std. 15 min.
Pause - Eine Pause -

Termine 2020/2021

Montag, 21. Dezember 2020
19:30 - 21:45 Uhr

2 für 1
19:00 Uhr Einführung im Zuschauerraum

Stückinfo

Drei Geschwister, Erbinnen und Erbe eines Großindustriellen: Ludwig, der sich der Philosophie verschrieben hat und zuletzt im Sanatorium Steinhof wohnhaft war, und seine beiden Schwestern, beide Schauspielerinnen ohne große Fortune am Josefstädter Theater. Die Ältere fühlt sich für die Familie und insbesondere für ihren Bruder verantwortlich und hat Ludwig aus der psychiatrischen Anstalt nach Hause geholt. Vor, während und nach dem Mittagessen im Speisezimmer der feudalen Döblinger Villa spielen sich nun die alltäglichen Katastrophen einer reichen, exzentrischen Familie ab. In grotesken Wutausbrüchen rechnet Ludwig mit seinen Eltern, dem Großbürgertum und, in einem Rundumschlag, mit dem Medizin-, Kunst- und Wissenschaftsbetrieb ab.
Wegen des großen Erfolges zeigt das Landestheater noch einmal Stephan Suschkes Inszenierung von Thomas Bernhards philosophischer Zimmerschlacht.