fakeimg
mt_grossersaal_4.jpg
Martin Baltscheit

Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor

Schauspiel nach dem gleichnamigen Kinderbuch
Fassung für das Landestheater Linz von Heidelinde Leutgöb

u\hof: Theater für junges Publikum
Premiere 25.01.2013
Spielstätte

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Ein Fuchs – rot, kühn und listig, schnell und immer hungrig. Ein richtiger Star unter seinesgleichen, der genau weiß, was ein Fuchs so wissen muss, um ein langes Leben voller Abenteuer zu genießen. So ein Fuchs kann den Geißen und Hasen die perfekten Fallen stellen und aus Hühnern köstliche Braten zubereiten. Er ist beliebt und gefürchtet zugleich, lädt einmal die Woche alle jungen Füchse zum Essen zu sich ein, erzählt ihnen von seinen Jagderlebnissen und verrät ihnen seine besten Tricks. Die jungen Füchse lauschen beeindruckt seinen Worten – er ist einfach toll und ihr großes Idol!
Doch irgendwann wird der Fuchs alt. Mit dem Alter kommt auch seine Vergesslichkeit. Erst sind es nur die Wochentage, die er vergisst, oder den einen oder anderen Geburtstag, aber dann findet er bald nicht mehr den Weg nach Hause, vergisst das Jagen und das Fressen. Schließlich weiß er nicht mehr, dass er ein Fuchs ist. Alle, die ihn bis dato fürchteten – die Gänse, die Hühner, die Schafe – jubeln und übertrumpfen sich in Hohn- und Spottattacken gegen den alten Fuchs. Zum Glück gibt es die jungen Füchse, denen er so viel beigebracht hat. Er ist zwar zu einem alten Fuchs ohne Verstand geworden, aber er kann fühlen, dass er umsorgt wird und niemals allein sein muss und das ist unglaublich tröstlich!

Martin Baltscheit studierte Kommunikationsdesign und war Mitglied des Theaters „Junges Ensemble Düsseldorf“. Nach einem Karrierestart als Comiczeichner schrieb und illustrierte er Kinderbücher, verfasste Hörspiele, Theaterstücke und Trickfilme, arbeitete als Moderator und Autor. Seit 1997 ist er zudem als Sprecher für Hörbücher, Hörspiele und Werbespots tätig. Mit seiner Geschichte vom Fuchs, der seinen Verstand verlor, bringt er ein immer dringlicher werdendes gesellschaftliches Thema in die Kinderliteratur ein. Äußerst sensibel, aber auch humorvoll und kindgerecht aufbereitet, erzählt er in dieser Fabel über einen an Alzheimer erkrankten Fuchs. 2011 erhielt er für dieses Kinderbuch die Silberne Feder, den Jugendbuchpreis des Deutschen Ärztinnenbundes. Für sein Jugendstück Die besseren Wälder erhielt Martin Baltscheit den Deutschen Jugendtheaterpreis 2010.

Lesen Sie hier das Feedback von LehrerInnen, die Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor bereits gesehen haben!

Und lesen Sie HIER was die Presse meint!

Premierenklasse: 3. Klasse VS Ernsthofen & 1. Klasse HS Steinerkirchen


Besetzung

Alter Fuchs
Christian Lemperle
Junger Fuchs / Gans / Huhn / Schaf / Hund
Katharina Stehr
Markus Ransmayr