fakeimg
ghost.jpg
Anja Hilling

Monsun

Ein Stück in fünf Akten

Schauspiel
Premiere 20.01.2011
Spielstätte

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Bruno schreibt Drehbücher für die Fernsehserie „Tränenheim“, seit vier Jahren mit Erfolg, aber ohne Leidenschaft. So ist fast alles in seinem Leben – seine Ehe mit Paula läuft schon lange auf Sparflamme, aber die Affäre mit seiner Assistentin Sybille ist auch nur sowas wie die Ahnung von der großen Liebe. Seinem Chef vom Produktionsbüro würde er gern mal so richtig die Meinung sagen, traut sich aber nicht, und von den Träumen seines achtjährigen Sohnes Zippo hat er auch nur einen blassen Schimmer. Zippo ist auf dem Weg zur Schule. Beim Bäcker kauft er sich noch schnell eine Brezel, obwohl es seine Mutter Paula ausdrücklich verboten hat: „Wenn du dir Brezeln kaufst, dann kannst du was erleben.“ Die (Brezel-)Bäckerin Coco ist eigentlich glücklich in der Beziehung mit Melanie, wäre da nicht ihr drängender Kinderwunsch
und die schon Wochen andauernden Versuche, schwanger zu werden. Am Morgen nach einem weiteren Anlauf flieht Melanie und legt sich im Auto Abschiedsworte zurecht. Dabei überfährt sie versehentlich ein Kind mit einer Tüte Brezeln in der Hand – Zippo.
Es ist ein Verkehrsunfall, es ist der Tod eines Kindes, der die Lebenslinien der Figuren in Anja Hillings Monsun zueinander führt. Der Einbruch des Todes in die modern geordneten Verhältnisse treibt die Figuren in neue Beziehungen. Und heraus aus der Lebensdimension der Vorabendserie. Der Tod ist real. In überraschenden Konstellationen flüchten sie aufs Land und ans Meer oder alleine nach Vietnam. Alle
stehen ihren Erfahrungen hilflos gegenüber. Mit Verlust und Trauer kann man lernen umzugehen – oder auch nicht.
Anja Hillings Stück Monsun erzählt von der Möglichkeit, im Leben neu anzufangen – vielschichtig, traurig und poetisch, und dabei immer auch ein bisschen heiter.
Die Autorin Anja Hilling wurde 1975 geboren und studierte von 2002 bis 2006 „Szenisches Schreiben“ an der Universität der Künste in Berlin. Ihr zweites Stück Mein junges idiotisches Herz wurde an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt und prompt zu den renommierten Mülheimer Theatertagen 2005 eingeladen. Im selben Jahr wurde sie bei der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift „Theaterheute“ zur „Nachwuchsautorin des Jahres“ gewählt.

Bilder

Videos

Video for Ghost - Nachricht von Sam


Besetzung