fakeimg
Departrefire.jpg
Heiner Kondschak

Die sieben Türme

Schauspiel

u\hof: Theater für junges Publikum
Premiere 17.12.2008
Spielstätte

Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben

Stückinfo

Bristol, England. Bei Bauarbeiten stößt ein Baggerfahrer auf die legendären, längst verschollen geglaubten Aufschriften des Mönches Charles Laughton aus dem Jahre 1362. Ein Schauspieler und zwei Schauspielerinnen nehmen sich des wertvollen literarischen Fundes an und hauchen der alten Erzählung neues Leben ein − auch wenn die Übersetzung des Dokumentes aus dem Englischen noch nicht ganz abgeschlossen ist.
Der widerwärtige Taugenichts John Peacock entführt die äußerst sympathische und gutaussehende Marylin und hält sie ohne Essen in einem abgelegenen Turm gefangen. Als der Entführer jedoch bei ihrer stinkreichen Mutter auftaucht, um ein saftiges Lösegeld zu erpressen, muss er zu seiner Überraschung feststellen, dass das Entführungsopfer Marylin unter mütterlicher Aufsicht fröhlich im Gemach sitzt. Wie ist das nur möglich? Und wen hat Peacock dann entführt, fragt sich Marylin? Wird die äußerst sympathische und gutaussehende Heldin tatsächlich alle sieben Türme des Titels abklappern müssen, um das Rätsel zu lösen? Und das im − wirklich unglaublich − finsteren Mittelalter?

Die spannende und witzige Geschichte von Musiker und Theatermacher Heiner Kondschak vermittelt spielerisch, wie Theater funktioniert und bricht − durch die Übernahme aller 15 Rollen des Stückes durch die drei SchauspielerInnen − doch immer wieder mit den Erwartungshaltungen des Publikums. Eine herrlich hanebüchene Abenteuergeschichte über die Suche nach dem Anderen und nach sich selbst.


Regisseurin Meike Niemeyer setzt die Geschichte mit Tempo, Phantasie, Ironie, Witz und lustigen Einfällen um – das macht Spaß, das macht Freude!
Nora Dirisamer wuselt energievoll durch Szenerien und Publikumsreihen. Daniel Ruben Rüb hat die Lizenz zum Gruseln, Katharina Bigus ergänzt diesen flotten Schauspieldreier mit ansteckender Spiellaune.
Silvia Nagl, OÖNachrichten

Auf grünen Schiefertafeln (Ausstattung: Jan Hax Halama) entstehen laufend neue Orte, Witterungen oder Fortbewegungsmittel. Musikalisch treibt Karl Lindners „Filmmusik“ das Geschehen voran. Applaus, Jubel!
Inez Pölzl, Österreich

Das Team um Meike Niemeyer (Regie) hat sich sehr viel einfallen lassen, Kinder mit dieser Geschichte zu einer fast kabarettistischen Innensicht auf das Medium Theater zu verführen. Hingehen und anschauen!
Birgit Thek, Neues Volksblatt

Hier findet Ihr die Bastelbögen für alle sieben Türme und noch mehr Landschaften aus dem finsteren Mittelalter!


Besetzung

Erzähler/John Peacock/David von Birmingham/William Castleburger/Wache/Phil Glascock/Mr. Stewart
Daniel Ruben Rüb
Erzählerin/Marylin Peacock/Susan Stewart
Nora Dirisamer
Erzählerin/Elizabeth Peacock/Esmeralda von Sussex/Camilla Glascock/Mrs. Stewart
Katharina Bigus