fakeimg
Maria_Stuart_header_L.jpg
Maria Stuart
Schauspielhaus
Freitag, 22. November 2019 Karten
Play
der_verschwender_header_large.jpg
Der Verschwender
Schauspielhaus
Sonntag, 17. November 2019 Karten
Play
jedermann-stirbt_l.jpg
jedermann (stirbt)
Kammerspiele
Samstag, 21. Dezember 2019 Karten
Play
LNdB19_news.jpg

Die Lange Nacht der Bühnen 2019

Auch bei der 9. Ausgabe der Langen Nacht der Bühnen wird eine Vielzahl von Künstler*innen zum ersten Mal Teil dieses in Österreich einzigartigen Bühnenmarathons sein. 2019 verwandelt sich das Schauspielhaus des Landestheaters in die zentrale Drehscheibe des Abends, wo nicht nur ein umfangreiches Programm, sondern auch der LNdB-Infostand zu finden sein wird. Am 16. November wird Linz wieder für eine Nacht zur schillernden Theatermetropole! Ein Theaterfest für ganz Oberösterreich!

Lange Nacht der Bühnen | 16. November 2019 | Schauspielhaus, Musiktheater

Mehr

Bernhard_Unseld_new.jpg

Lesung mit Alexander Julian Meile und Christian Taubenheim

Beinah 500 Briefe schrieben Thomas Bernhard und sein Verleger Siegfried Unseld sich in 28 Jahren, sie stellen den wohl dramatischsten Briefwechsel eines Autoren mit seinem Verleger dar. Zwei Titanen ringen um die Literatur, um Aufmerksamkeit, Liebe, und nicht zuletzt: um Geld. Ein Kampf mit allen sprachlichen, gedanklichen und argumentativen Mitteln, ein Spektakel.

Lesung | 15. November 2019 | Kammerspiele

Mehr

rdv_news2.jpg

Schauspieldirektor Stephan Suschke inszeniert Thomas Bernhards Theaterstück

Vor, während und nach dem Mittagessen in einer Herrschaftsvilla in Wien Döbling: Drei Geschwister, Kinder unermesslich reicher Großindustrieller, erörtern ihre Lage: Ludwig, wahnsinnig gewordener Philosoph, seine beiden Schwestern, Schauspielerinnen. In typisch Bernhardschen Tiraden rechnen sie mit dem österreichischen Großbürgertum, aber auch mit Medizin-, Kunst-, Wissenschaftsbetrieb ab. Ein Genuss. Mit Christian Taubenheim, Katharina Knap und Theresa Palfi.
Vorstellungen bis März 2020 | Kammerspiele
Mehr

Schneekoenigin_news2.jpg

Eine magische wie zeitlose Geschichte über Freundschaft, Mut, Tapferkeit und die Kraft der Liebe

Kay und Gerda machen alles gemeinsam. Bis ein großer Zauberspiegel, der alles Schöne auf der Welt hässlich und alles Gute böse erscheinen lässt, in tausende winzige Scherben zerbricht: Einer der Splitter trifft Kay und unter dem Zauber verwandelt er sich, wird kälter und gemeiner und folgt schließlich der Schneekönigin in ihren Palast. Niemand weiß, wohin der Bub plötzlich verschwunden ist, doch so schnell gibt Gerda nicht auf! Mutig macht sie sich auf die abenteuerliche Suche nach ihm. Ein zauberhafter Märchenklassiker mit Live-Musik. 
Vorstellungen bis April 2020 | Schauspielhaus
Mehr

jugendkarte_news.jpg

Wir feiern mit Ihnen den Weltkindertag im November!

Beim Kauf einer Vollpreiskarte für acht ausgewählte Vorstellungen im Musiktheater, Schauspielhaus und in den Kammerspielen im November gibt es für dieselbe Vorstellung bis zu drei Kinder-/Jugendkarten um je € 1,00 (gültig bis zum vollendeten 26. Lebensjahr).

Alle Infos erhalten Sie beim Kartenservice 0732/76 11-400 oder kassa@landestheater-linz.at

Mehr

der_wald_2.jpg

Ein Klassiker der russischen Komödie, inszeniert von Schauspieldirektor Stephan Suschke

Ein Klassiker der russischen Komödie: Tief in der Provinz leben die Gutsbesitzer ganz nach ihrem Gusto. Raissa Pawlowna verjubelt ihr Vermögen, um die Männer anzulocken. Eines Tages taucht ihr lang verschollener Cousin, ein hoher Offizier, auf, der das Treiben auf dem Stammsitz der Familie missbilligt. In Wahrheit ist er allerdings ein Schauspieler, und das ist erst der Anfang der Komödie. Es inszeniert  
Zum letzten Mal | 23. November 2019 | Schauspielhaus
Mehr

Der_Verschwender_news2.jpg

Der Linzer Regisseur Georg Schmiedleitner inszeniert Raimunds Original-Zaubermärchen

Julius von Flottwell ist durch Erbe und die Gunst der Fee Cheristane reich geworden, seinen Reichtum verprasst er auch gerne. Nach langer Reise kommt er am Ende des Lebens verarmt wieder zu Hause an und ist auf die Hilfe seines ehemaligen Bedienten Valentin angewiesen. Raimunds Zaubermärchen ist das Psychogramm eines reichen, aber verunsicherten Mannes in einer Zeit der Veränderungen, in der viele sich in irreale Parallelwelten flüchten, in denen sich Feen und Avatare, Geister und Traumwesen tummeln. Publikumsliebling Christian Higer spielt den reichen Edelmann Julius Flottwell.
Vorstellungen bis Februar 2020 | Schauspielhaus
Mehr

Bunbury_news.jpg

Drei Nominierungen für den NESTROY 2019 für das Landestheater Linz

Gleich dreimal ist das Landestheater Linz für den begehrten NESTROY-Preis nominiert. /// Schauspielerin Anna Rieser ist als bester Nachwuchs weiblich nominiert für ihre Rolle als Grace in DOGVILLE von Lars von Trier, in der Inszenierung von Schauspieldirektor Stephan Suschke. /// Regisseur Matthias Rippert als bester Nachwuchs männlich für seine Inszenierung ERNST IST DAS LEBEN – BUNBURY im Linzer Schauspielhaus /// KASIMIR UND KAROLINE in der Inszenierung von Susanne Lietzow für die beste Bundesländer-Aufführung. Wir gratulieren allen Nominierten und drücken für die Preisverleihung am 24. November schon jetzt die Daumen!

Die Begründung der Jury lesen sie in unserem BLOG.

jedermann-stirbt_news2.jpg

Ferdinand Schmalzʾ „jedermann (stirbt)" in den Kammerspielen

Der Jedermann beherrscht die Welt. Er glaubt an nichts außer sich selbst – und an die Macht des Geldes. Der arme Nachbar Gott ist dennoch überzeugt, dass dieser Jedermann im Kern ein Guter ist. Die (teuflisch) gute Gesellschaft tritt an, das Gegenteil zu beweisen: drei Frauen, die vom zügellosen Treiben des reichen Mannes ein für alle Mal die Nase voll haben. Der vielfach preisgekrönte österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz hat Hugo von Hofmannsthals naiv-frommes Spiel für das 21. Jahrhundert über-, fort-, und neugeschrieben.
Vorstellungen bis Februar 2020 | Kammerspiele
Mehr

Blog_Dramaturg_news.jpg

Auf unserem Blog gibt es nun eine neue Serie: Unser Leitender Schauspieldramaturg Andreas Erdmann schreibt in einer wöchentlichen Kolumne rund ums Schauspiel und erklärt unter anderem was ein Dramaturg so macht, erzählt über reisende Regisseur*innen u. v. m.
Lesen Sie mehr auf unserem BLOG.

Heute

REISEFÜHRER INS SCHAUSPIELHAUS

Vom Einklang dreier Künste – Architektur, Malerei und Bildhauerei



Sie erhalten Ihren Reiseführer kostenlos im Schauspielhaus

Spielzeit 2019/2020



"Bekenntnisse"

Das neue Jahresheft der Spielzeit 2019/2020


Download