fakeimg
rape_of_luctretia_header.jpg
Benjamin Britten

The Rape Of Lucretia

Die Schändung der Lucretia

Oper in zwei Akten von Benjamin Britten
Text von Ronald Duncan nach der gleichnamigen Tragödie von André Obey
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios

Oper
Premiere 21.09.2019
Spielstätte BlackBox Musiktheater
Dauer 01 Std. 50 min.
Pause - Keine Pause -

Termine 2019/2020

Freitag, 27. September 2019
20:00 - 21:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung in der BlackBox Lounge
Mittwoch, 02. Oktober 2019
20:00 - 21:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung in der BlackBox Lounge
Samstag, 05. Oktober 2019
20:00 - 21:50 Uhr

Linzer Aktivpass-Ermäßigung
19:30 Uhr Einführung in der BlackBox Lounge
Samstag, 12. Oktober 2019
20:00 - 21:50 Uhr

19:30 Uhr Einführung in der BlackBox Lounge
Donnerstag, 17. Oktober 2019
20:00 - 21:50 Uhr

Zum letzten Mal
19:30 Uhr Einführung in der BlackBox Lounge

Stückinfo

Eine drückend heiße Sommernacht in einem Feldlager vor den Toren Roms: Eine Gruppe von römischen Feldherren trinkt gemeinsam, ein   zunächst lapidares Ereignis mit unermesslichen Folgen. Denn ihre Gattinnen in Rom ergehen sich währenddessen in anrüchigen Eskapaden, nur Lucretia, die Frau des Collatinus, bleibt treu, tugendhaft und aufrichtig. Eine Tatsache, die weder der Römer Junius noch der Sohn des etruskischen Tyrannen, Tarquinius, ertragen, so dass Lucretias Treue nicht einfach infrage gestellt, sondern ausgelöscht wird. In Benjamin Brittens Kammeroper wird erschütternd, klar und bewegend von Männern berichtet, die unnachgiebig egoistisch über Frauenschicksale verfügen, ihnen Ehre, Anstand, Hoffnung und letztlich das Leben nehmen. In diesem Netz aus persönlicher Schmach, politischem Machtgebaren und privater Intrige entsteht mit dem grausamen Tod der sittsamen Lucretia der Gründungsmythos der römischen Republik und bei Britten auch des christlichen Abendlandes.

Bilder

The Rape Of Lucretia Ensemble © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Ensemble © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Ensemble © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Florence Losseau © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Florence Losseau, Etelka Sellei, Sinja Maschke © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Florence Losseau, Sinja Maschke © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Rafael Helbig-Kostka, Florence Losseau © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Rafael Helbig-Kostka, Florence Losseau, Svenja Isabella Kallweit © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Rafael Helbig-Kostka, Seunggyeong Lee © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Sinja Maschke, Philipp Kranjc © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Timothy Connor © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Timothy Connor © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Timothy Connor, Florence Losseau © Petra MoserThe Rape Of Lucretia Timothy Connor, Svenja Isabella Kallweit_ © Petra Moser


Besetzung

Male Chorus
Rafael Helbig-Kostka
Female Chorus
Svenja Isabella Kallweit
Collatinus, ein römischer General
Philipp Kranjc
Junius, ein römischer General
Seunggyeong Lee
Prinz Tarquinius, Sohn des etruskischen Tyrannen Tarquinius Superbus
Timothy Connor
Lucretia, Gattin des Collatinus
Florence Losseau
Bianca, Lucretias alte Amme
Sinja Maschke
Lucia, Lucretias Dienerin
Etelka Sellei

Bruckner Orchester Linz