fakeimg
MTL_07_c_Peter_Philipp.jpg
MTL_08_c_Peter_Philipp.jpg
Schauspielhaus_Fassade.jpg
MTL_03_Sigrid_Rauchdobler.jpg
Schauspielhaus_Eingang_Daemmerung.jpg
Schauspielhaus_Buehnenblick_2.jpg
LTL_news.png

Tageskassen geschlossen, Kartenservice aber weiterhin per E-Mail erreichbar

Das Landestheater Linz wird der Empfehlung bzw. dem Erlass des Gesundheitsministeriums zur Corona-Situation folgen und vorerst bis einschließlich 13. April 2020 seinen Vorstellungsbetrieb einstellen. Das bedeutet, dass im Musiktheater, im Schauspielhaus, in den Kammerspielen und in der Studiobühne Promenade bis einschließlich 13. April 2020 keine Vorstellungen gespielt werden.
Aufgrund der Entwicklungen in den vergangenen Tagen können wir die für den 17. März 2020 angekündigten Informationen zu den Ersatzterminen für Premieren, Vorstellungen und Gastspiele derzeit noch nicht bekanntgeben. Wir bitten Sie noch um etwas Geduld und hoffen Ihnen bis Ende März konkrete Angaben zu Terminverschiebungen und Ersatzterminen machen zu können. Kundenanfragen werden von unseren Mitarbeiterinnen im Kartenservice nach wie vor per E-Mail beantwortet. Unsere Ticketschalter im Musiktheater und im Schauspielhaus bleiben vorerst und bis auf Weiteres geschlossen. 
Kontakt Kartenservice: kassa@landestheater-linz.at
Mehr

Blog_NEWS.jpg

Neuigkeiten und Aktivitäten auf unserem Blog

Der Blog des Landestheaters Linz ist auch während der Corona-Krise aktiv! Wir stellen Ihnen derzeit unser Ensemble und Mitarbeiter*innen hinter den Kulissen näher vor. Schauen Sie mal rein!
BLOG ONE CLICK AWAY

news_welttag_JT_Basteln.jpg

20. März | Welttag des Theaters für Junges Publikum

Der alljährliche Welttag des Theaters für Junges Publikum am 20. März steht unter dem Motto Take a child to the theatre. Da Kinder überall auf der Welt derzeit daheim bleiben müssen – lasst uns das Theater zu ihnen bringen! Take the theatre to a child!

Fotografieren und teilen! Wir freuen uns über ein Foto von deinem Theater, das deine Eltern auf facebook oder instagram mit uns teilen können! #takethetheatretoachild

DOWNLOAD PDF-Bastelbogen

bettelstudent_news.jpg

Zahlreiche Trailer, Vlogs und Co aus allen unseren Sparten

Da wir im Moment nicht für Sie spielen können, aber gerne auch in dieser Zeit für Sie da sein wollen, finden Sie auf YouTube zahlreiche Trailer, Vlogs und Interviews aus den vergangenen Jahren. Klicken Sie sich durch unsere vergangenen Spielzeiten oder speziell durch die Produktionen unserer Sparten.  
Bleiben Sie gesund! Ihr Landestheater Linz.

cinderella_news_2.jpg

Mei Hong Lins Tanzabend „Cinderella“ sorgt für Begeisterungsstürme im Musiktheater!

Ein junges Mädchen emanzipiert sich Kraft ihres eigenen Willens, mit Mut und der Unterstützung magischer Kräfte, findet ihr Glück – und heiratet dazu auch noch den Prinzen. Und wenn sie nicht gestorben sind … Mei Hong Lin beweist in ihrer Fassung von Cinderella, dass das bekannte Zitat aus Schuberts Wanderer, „dort, wo du nicht bist, dort ist das Glück“ nicht zutreffen muss. Sie ruft auf, Mut zu haben, sein Leben aktiv in die Hand zu nehmen und neu zu hinterfragen. Dabei bleibt sie der Märchenhandlung von Cinderella nichts schuldig. Nichts ist unmöglich, wenn man daran glaubt!
Mit dem Ensemble TANZ
LIN.Z und dem Bruckner Orchester Linz
Vorstellungen bis Juni 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

nora_news3.jpg

Ironisch, bunt und schrill erzählt. Jubel für Elfriede Jelineks Theaterdebüt!

Nora hat Mann und Kinder verlassen, um in ein freies, selbstbestimmtes Leben aufzubrechen. Von ihren neuen Kolleginnen in einer Fabrik erntet sie dafür aber keineswegs Bewunderung, sondern Unverständnis. Nora will dennoch mit positivem Beispiel vorangehen – verstrickt sich aber schon bald in erneuter Abhängigkeit. Mit ihrem dramatischen Debüt aus dem Jahr 1979 demonstriert Elfriede Jelinek bitterböse die ökonomischen Tücken weiblicher Emanzipation.
Vorstellungen bis Juni 2020 | Kammerspiele
Mehr

LILIOM_news.jpg

Vorstadtlegende von Ferenc Molnár – ein zeitlos gültiger Theaterklassiker!

Liliom ist als Ausrufer bei der Karussellbesitzerin Frau Muskat angestellt. Als er sich in das junge Dienstmädchen Julie verliebt, kündigt ihm Frau Muskat die Arbeit auf. Liliom liebt Julie und schlägt sie. Beide heiraten und leben in ärmlichen Verhältnissen. Als Julie ein Kind erwartet, lässt sich Liliom zu einem Raubüberfall überreden und plant, mitsamt der Familie nach Amerika auszuwandern. Der Überfall scheitert und Liliom ersticht sich. Im Himmel wird ihm der Prozess gemacht und nach 16 Jahren Fegefeuer kommt er für einen Tag auf die Erde zurück. Dort trifft er auf seine Tochter. Feinfühlig und voller Poesie erzählt Molnárs Vorstadtlegende von Liebe, menschlichen Abgründen und der Sehnsucht nach einem besseren Leben.
Vorstellungen bis Juli 2020 | Schauspielhaus
Mehr

Nathan_news3.jpg

Lessings Drama in der cleveren und rasanten Inszenierung von Katrin Plötner

Im von Kreuzrittern bestürmten Jerusalem leben die Anhänger*innen dreier Religionen mehr schlecht als recht zusammen. Der Sultan, der die Stadt mit seinen Sarazenen unterworfen hat, steht im Waffenstillstand mit den Christen, deren Patriarch versucht, durch Geheimdienstarbeit und Intrigen die Stellungen der Sarazenen auszuhöhlen. Hinzu kommt, dass Krieg teuer ist und dass die Sarazenen pleite sind. Da kommt Sittah, die Schwester des Sultans, auf die Idee, Nathan, einen reichen Juden, um Kredit zu bitten.
Vorstellungen bis Juni 2020 | Schauspielhaus
Mehr

Trollspion_news.jpg

Ein Theaterstück für Kinder – humorvoll und mit viel Liebe | 5+

Ein als Naturforscher getarnter Trollspion nimmt das junge Publikum mit zu seiner Expedition auf eine Insel: Er soll den Beweis für die Existenz der Trolle liefern. Die richtige Höhle hat er schon gefunden. Nun muss er sie anlocken. Vorsicht ist geboten, denn er hat gehört, dass Trolle sehr hinterhältig und fies sein können. Doch stimmt das überhaupt? Humorvoll und mit viel Liebe entdeckt in einer sinnlichen Forschungsreise der Monolog von Wolfram Hänel die nordische Sagenfigur.
Vorstellungen bis Mai 2020 | Studiobühne
Mehr

Roemer_news2.jpg

Perfekt gemachter Klamauk! Sehenswert!

Rom, etwa 200 vor Christus: Sklave Pseudolus hofft nur auf eines: endlich frei zu sein! Dafür ist er sogar bereit, seinen jungen Herrn Hero mit der Kurtisane Philia zusammenzubringen. Diese ist aber schon Hauptmann Miles Gloriosus versprochen, und auch Heros Eltern Domina und Senex sind von der Liaison alles andere als begeistert. ― Die überaus witzige Musicalkomödie von Stephen Sondheim basiert auf Werken des römischen Dichters Plautus. „Schrill, bunt und witzig!“ OÖNachrichten
Vorstellungen bis Juli 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

Heute

LTL BLOG

Das Landestheater Linz

hat einen neuen Blog.

LANDESTHEATERLINZ-BLOG.AT

Gut informiert!

Jahresheft
2019/2020
Abo & Service
2019/2020
Magazin Foyer5
Jänner - März
Monatsspielplan
März
E-Mail
Newsletter
Landestheater
APP für iOS
Landestheater
APP für Android