fakeimg
mt_aussen_1.jpg
Daniel Glattauer

Alle sieben Wellen

Stück nach dem gleichnamigen Roman
Bühnenfassung von Ulrike Zemme

Schauspiel
Premiere 25.09.2011
Spielstätte

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Emmi und Leo sind zurück! Nach Gut gegen Nordwind hat Daniel Glattauer den beiden sich bisher nur virtuell Liebenden eine Fortsetzung
ihrer Geschichte gegönnt, und zwar deshalb, weil seine zahllosen LeserInnen das unerwartete Ende einfach nicht akzeptieren wollten! Ein knappes Jahr nach seiner „Flucht“ nach Boston ist Leo wieder da – und antwortet. Und obwohl sie es beide eigentlich nicht möchten (oder doch?), obwohl jeder in der Zwischenzeit sein Leben ohne den anderen einzurichten versucht hat, sind sie sich so schnell wieder so nah, dass aus „Ich“ und „Du“ ein „Wir“ wird. Schon wieder. Und diesmal kommt es zur Begegnung. Doch das erste Treffen ist befremdend, beim zweiten kommt es zur folgenschweren „Handinnenflächenpunktberührung“, aber damit ist noch lange nicht das Ende ihrer Geschichte erreicht …
Sechs Wellen schwappen ans Ufer, doch die siebte ist für eine Überraschung gut.


Besetzung