fakeimg
falstaff_2.jpg
Arthur Miller

Tod eines Handlungsreisenden

Schauspiel

Schauspiel
Premiere 12.03.2011
Spielstätte

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Willy Loman kann nicht mehr. Seit Jahren ist er unterwegs als Handlungsreisender. Ständig im Wettlauf gegen die Schulden. Sein Traum vom Erfolg, sein Glauben an sich und an bessere Zeiten hat ihn bisher angetrieben und gestützt. Doch irgendwie will sich dieser in der Realität nicht einlösen. Im Gegenteil. Seine Geschäfte laufen schlechter, jüngere Kollegen ziehen an ihm vorbei und letztendlich wird er von eben so einem jungen Chef entlassen. Immer häufiger flüchtet Willy sich in seine Erinnerungen, in denen er der heißgeliebte Familienvater und aufstrebende Geschäftsmann war und sein Sohn Biff eine vielversprechende Zukunft vor sich hatte. In seinem erschöpften Zustand ist diese Vorstellung leichter zu ertragen als die Erkenntnis, dass sich sein Entwurf von erfolgreichem Leben nicht deckt mit Biffs Sehnsucht nach Freiheit. Willy Loman hat nicht die Kraft, seine Illusion aufzugeben und sein Leben unter neuen Vorzeichen zu überdenken. Lieber bezahlt er für die Aufrechterhaltung seines Traums einen hohen Preis.

Arthur Millers 1949 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneter Welterfolg erlangt in Zeiten des weltweiten Neoliberalismus und der zunehmenden Diskussion über Burnout-Zustände eine beklemmende Aktualität und zeigt gleichzeitig den anrührenden Kampf eines einzelnen Menschen um sein Recht auf persönliches Glück.

Bilder

Videos

Video for Falstaff


Besetzung